Stream Infos

Streamzeit
Beendet

Streamer
Ranma-Kun

Spieltyp
Bis zum bitteren Ende

Genres

JRPG

Artikelautor

RanmaLP

Beschreibung

Zwei verschiedene Welten, Rena und Dahna, liegen seit 300 Jahren in einem beständigen Kampf. Die Rena beuten die Welt der Dahna seit jeher aus.
Die Charaktere Alphen und Shionne finden aus beiden unterschiedlichen Welten zusammen und kämpfen gegen dieses Schicksal an!

Alle Spielezusammenfassungen

Tales of Arise – Zerlegt den großen Geist! #14 FINALE
Tales of Arise – Zerlegt den großen Geist! #14 FINALE

09.11.2021, #14

Das letzte bisschen vom Spiel ist geprägt von Kämpfen! Das letzte Dungeon ist derart groß, dass wir uns ewig durchkämpfen müssen. Besonders anspruchsvoll ist der Dungeon nicht. Sehr linear laufen wir durch, aber die Gegner bestehen ausschließlich aus Mid-Bossen, deswegen dauert es sehr lange, bis wir endlich im Kern des Planeten ankommen. Wir finden dort das Renas Alma, welches vom großen Geist aufgefressen wird. Also prügeln wir es aus ihm heraus in einem entscheidendem Bosskampf. Nach unserem Sieg ist es jedoch noch nicht gelaufen, der große Geist flieht und kauft sich Zeit mit weiteren kleinen Monstern + Boss! Doch auch das hält uns nicht auf und wir erreichen den großen Geist erneut. Shionne kann seine Regeneration mit ihrer Kraft aufhalten, doch plötzlich taucht Vholran auf und möchte Shionne mitsamt dem Renas Alma töten. Es kommt zum Kampf 1 vs 1 gegen Vholran! Der Kampf ist sehr spektakulär mit einigen Kampfszenen und am Ende liegt auch er am Boden. In einem letzten verzweifelten Akt, zerstört Vholran das Renas Alma zusammen mit sich selbst. Mit einem abschließendem Hieb mit der gesamten Kraft Dhanas wird der große Geist besiegt und Shionne von ihren Dornen befreit! Mit einem abschließenden Kuss zwischen Shionne und Alphen rollen die Credits~~~ GG!

Tales of Arise – Tales of Space! #13
Tales of Arise – Tales of Space! #13

25.10.2021, #13

Die Story von Tales of Arise neigt sich langsam dem Ende. Auf Lenegis erreichen wir endlich die verbotene Zone. Dort erfahren wir die volle Vergangenheit von Alphen und Naori und welche Qualen Naori auf sich genommen hat und diese weitervererben musste bis zu Shionne. Außerdem wird die wahre Bedeutung des Kampfes um die Krone enthüllt: Die Astralenergie Dhanas sollte einfach nur abgesaugt werden, einen Gewinner und neuen Herrscher hat es niemals gegeben. Doch wer und warum beherrscht all diese Mechanismen? Am Ende der verbotenen Zone treffen wir auf den gefesselten Vholran, der von der roten Frau lediglich nur noch als Katalysator benutzt wird. Diese ist unerfreut über unseren Besuch und greift uns in ihrer wahren Gestalt an und verfünffacht sich zusätzlich. Nach unserem Sieg, verschwindet sie jedoch erneut mit dem Renas Alma. Nun bleibt uns nichts anderes übrig als uns selbst zu überzeugen und mit dem Raumschiff nach Rena zu fliegen, um zu sehen, wer dort wirklich herrscht. Bevor wir jedoch in Rena ankommen, werden wir von einer roten Frau mitsamt dem Raumschiff weg teleportiert. Dort finden wir eine Lenegis-ähnliche Raumstation mit einem Alien, das ähnlich aussieht, wie die wahre Form der roten Frau. Dieses Wesen klärt uns über alles auf. Zum Beispiel, dass alle Renäer in Wirklichkeit schon immer Dahnäer waren und die wahren Bewohner Renas sind seine Spezies: die Helganquin. Die Helganquin leben einzig zu dem Zweck, um dem Geist Renas zu dienen, der alles an Astralenergie verschlingen will und nun die gesamte Astralenergie Dhanas in sich einverleiben möchte. Einige Plottwists und Enthüllungen später fliegen wir doch zum entscheidenden Kampf nach Rena, den toten Planeten! ... to be continued!

Tales of Arise – Hallo Lenegis! #12
Tales of Arise – Hallo Lenegis! #12

19.10.2021, #12

Willkommen im Laber-Simulator! Bevor wir mit dem Raumschiff losfliegen, erfahren wir endlich Shionnes Geheimnis. Beim versuch alleine wegzufliegen, hält Alphen sie auf und sie erzählt, worum es geht: Ihr Dornen-Fluch kann nur durch Renas Alma gelöst werden, allerdings sind die Dornen an ihr eigenes Leben gebunden. Und bis dahin ist sie unsterblich. Sie versuchte also permanent nur endlich sterben zu können. Jedoch hat sie nun Freunde und möchte leben, also machen wir uns los auf Lenegis, um einen Weg zu finden, sie zu retten. Auf Lenegis herrscht Chaos. Beim absenden des großen Keils auf Dhana, haben sich die Wände und Gebäude auf Lenegis verschoben, sodass die Bewohner völlig unvorbereitet im Chaos versanken. Hier erwarten uns massenweise Unterhaltungen über die Lords, den aktuellen Herrscher und den Planeten Rena. Außerdem treffen wir die Geliebte des Freundes, den Dohalim damals umbringen musste, um Anwärter für die Krone zu werden. Wir suchen weiterhin die Frau in Rot und die Verbotene Kammer des Herrschers. Am Ende laufen wir in eine Gruppe Renäischer Ritter... to be continued!

Tales of Arise – Der Kern des Keils! #11
Tales of Arise – Der Kern des Keils! #11

18.10.2021, #11

Nachdem wir vorerst genug bei zu schwierigen Sidequests gestorben sind, geht es endlich wieder daran die Hauptstory weiter zu spielen. Der Keil im Meer wartet darauf von uns zerstört zu werden. Mit Hilfe eines Schiffs begeben wir uns in den großen Keil, der eine Menge Zeugel beherbergt. Am Ende des langen Dungeons wartet eine riesige Pflanze mit Stachelarmen auf uns, die wir im Handumdrehen zerlgen. Der Keil stopp das Absaugen der Kraft des Planeten jedoch nicht komplett, daher müssen wir uns etwas anderes einfallen lassen. Der einzige Ausweg: Wir müssen persönlich nach Lenegis! Mit etwas Nachforschung erfahren wir, wo Alpens altes Raumschiff vor 300 Jahren gelandet sein muss. Um dorthin zu gelangen müssen wir durch den Vulkanberg. An dessem Ende emüfängt uns ein alter Freund: Das Flammenmonster vom ersten Bosskampf erscheint und hetzt uns Monsterschwärme auf den Hals. Doch auch aus diesem Kampf gehen wir siegreich hervor und erreichen das Raumschiff. Bei einer Rast am Raumschiff verschwindet jedoch Shionne, was ist passiert? ...to be continued!

Tales of Arise – Lenegis schlägt zu! #10
Tales of Arise – Lenegis schlägt zu! #10

07.10.2021, #10

Die heutige Folge steht ganz im Zeichen des Sidequestens, denn nach der Befreiung Dahnas gibt es noch jede Menge Bürger, die unsere Hilfe benötigen! Unter anderem sollen wir Wummseln mitbringen und starke Side-Bossmonster besiegen. Die starke Gottesanbeterin vom Anfang des Spiels bekommt endlich ihre bitter benötigte Abreibung! Auf statten wir dem Eulenwald einen Besuch ab, denn wir haben alle Eulen gefunden, was uns der Eulenkönig mit weiteren Outfits dankt. Doch nach den kleinen Ablenkungen steht ein schwerer Angriff bevor. Die Erde bebt! Lenegis schießt einen Riesigen Keil ins Meer von Dhana und sagt dem gesamten Planeten die Energie ab! Unsere Gruppe macht sich auf den Weg nach Cyslodia, um von dort aus eine Dahnäische Armee zusammen zu stellen. To be continues...

Tales of Arise – Das Ende der Sklaverei! #9
Tales of Arise – Das Ende der Sklaverei! #9

29.09.2021, #9

Es wird Zeit für den Bossfight gegen den letzten Lord Vholran. Aber bevor er uns in Empfang nimmt, hetzt er uns seine Elite-Zeugel auf den Hals. Der Kampf ist nicht einfach und mittendrin fusionieren die beiden Zeugel auch noch zu einem Über-Monster! Doch für uns kein Problem! Wir stürmen den Thronsaal! Ein harter Kampf erwartet uns. Vholran packt sein Mystic Arte aus und holt alles aus sich raus, selbst nach dem Besiegen gibt er nicht auf und Phase 2 startet! Wir überkommen aber alle Herausforderungen und Vholran geht zu Boden. Endlich haben wir alle Meisterkerne gesammelt und wollen das Renas Alma heraufbeschwören, um Shionne von ihrem Fluch zu befreien. Allerdings unterbricht uns die unscheinbare Begleitung Vholrans mit seinem/ihrem Meisterkern der Dunkelheit und es verschwindet. Auch Vholrans Körper ist verschwunden. Viele Fragen kommen auf. Einen Monat später ist die Stadt neu erblüht und auf dem ganzen Planeten wurden die Dhanäer von ihren Unterdrückern befreit. Trotzdem gibt es weiterhin Schwierigkeiten, also kümmern wir uns um die Quests der Bewohner... to be continued!

Tales of Arise – Vholrans Palast #8
Tales of Arise – Vholrans Palast #8

26.09.2021, #8

Um Shionne zu retten verlassen wir das Dorf und begeben uns in den Dschungel. Uns erwartet ein langer Aufstieg auf den Berg, um das Land des Nichts zu erreichen. Auf dem Weg greift uns ein riesiger Vogel an, dem wir natürlich die Omme vollhauen. Danach springen wir den Berg wieder runter, nur um wieder hochzuklettern. Im Land des Nichts angekommen und ein paar gefundene Eulen später erreichen wir die Hauptstadt. Eine sehr prunktvolle Stadt mit einem riesigen Palast, doch leben tut dort scheinbar niemand. Die ganze Stadt ist leer. Der 5. Lord Vholrans erwartet uns bereits und wir müssen uns durch den Palast kämpfen und Zugbrücken herunter lassen. Kurz bevor wir den Boss erreichen begegnen wir Shionne, die einen mentalen Breakdown hat. Wir schaffen es sie zu beruhigen und sie ist endlich zurück im Team. Jetzt müssen wir nur noch Vholrans besiegen! ...to be continued!

Tales of Arise – Die Rache von Rinwell #7
Tales of Arise – Die Rache von Rinwell #7

25.09.2021, #7

Nach dem Tipp der finsteren Schwingen, begeben wir uns zum angeblichen Aufenthalsort von Almeidrea, dem 4. Lord. Im Wald durchforsten wir eine alte Danäische Burg, doch von Almeidrea ist keine Spur. Dedyme hatte uns eine falsche Fährte gegeben. Er hatte sie längst gefangen genommen und wollte sie wie eine Hexe vor allen Leuten verbrennen. Doch genau das war Almeidreas Plan: Sie schmuggelte die Helgan Frucht ins Essen der Dahnäer und all ihren Hass auf sie konnte sie nun ernten. Alle Menschen auf dem Platz wurden zu nichts-Materie... Rinwell rastet aus, denn Almeidrea war diejenige, die ihre gesamte Familie auf dem Gewissen hat. Law springt dazwischen und sorgt dafür, dass Rinwell wieder zu sich kommt. Almeidrea konnte jedoch entkommen und macht sich mit einem vorbereiteten Schiff weg. Zum Glück finden wir einen mutigen Dahnäer mit einem Schiff und es geht hinterher. Nach durchkämmen des gesamten Schiffes kommt es endlich zum Showdown. Almeidrea und ihr Drache Mesmald kämpfen gegen uns, doch wir können gewinnen! Rinwell tötet sie jedoch nicht, sie will sich nicht von ihrem Hass besiegen lassen. Doch plötzlich taucht der Mann in schwarz wieder auf, tötet Almeidrea, schlägt Alphen den Rest seiner Maske ab und entführt Shionne. Bei ihm handelt es sich wohl um den 5. Lord Vholran. Nachdem die Maske abgefallen ist, kann sich Alphen endlich wieder an alles erinnern. Er war bereits vor über 300 Jahren von den Renäern entführt worden und die Macht des "Herrschers" eingepflanzt. Zusammen mit einer Jungfer aus Rena sollte er ein Ritual vollziehen, welches aber wohl schief ging und viele Menschen tötete. Irritiert von seiner Vergangenheit helfen ihm seine Gefährten mental wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Und alle entschließen sich, Shionne aus Vholrans Fängen zu befreien... to be continued!

Tales of Arise – Die Wildnis von Mahag Saar #6
Tales of Arise – Die Wildnis von Mahag Saar #6

22.09.2021, #6

Nach dem bescheidenen Empfang von Dedyme machen wir uns auf die Suche nach dem 4. Lord, der geflüchtet sein soll. Neben lustigen Eulengesprächen, trainings gegen Halbbosse in der Wildnis und Viehzucht auf dem Bauernhof geht allerdings nich viel... doch, ANGELN! Wir fangen einen Piranha, wow! Davon abgesehen suchen wir Eulen und suchen den Weg in den Wald, wo sich der Lord aufhalten soll. Irgendwas dort gibt uns ein mulmiges Gefühl, doch was uns in dem Wald erwartet, sehen wir erst beim nächsten Mal... to be continued!

Tales of Arise – Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? #5
Tales of Arise – Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? #5

19.09.2021, #5

Wir begeben uns zum Palast, um die Revolte der Verräter aufzuhalten. Im Palast begrüßt uns ein riesiges unsichtbares Zeugel als Boss. Nachdem wir es besiegt haben, ergibt sich der Verräter und flüchtet, Dohalim kehrt zurück und der Frieden kehrt wieder ein. Kisara und Dohalim schließen sich unserer Gruppe an, um gemeinsam mit uns, die Qualen der Dahnäer zu beenden. Also geht es los ins nächste Land, Mahag Saar. Davor sidequesten wir noch etwas und besiegen 3 optionale Bosse und stellen uns ein paar Kämpfen auf dem Übungsplatz. Auf dem Weg in die Hauptstadt Niez werden wir plötzlich von einem schwarz gekleidetem Mann angegriffen, der alleine alle in unserer Gruppe fertig macht und Shionne sogar schwerer verletzt, bevor er sich zum Glück zurückzieht. Wer ist er und warum hat er nach Alphen gesucht? Ohne Antworten erreichen wir die Stadt Niez, die offenbar zerstört wurde. Wir begegnen dort den Finsteren Schwingen, eine Widerstandsbewegung der Dahnäer, die offenbar ganz alleine den Lord in die Flucht geschlagen haben. Der Anführer Dedyme ist aber alles andere als ein netter Zeitgenosse und legt genau so ein schlimmes Verhalten an den Tag, wie ein Lord. Im Streit mit ihm wollen wir wieder aufbrechen... to be continued.

Tales of Arise – Friedliches Zusammenleben? #4
Tales of Arise – Friedliches Zusammenleben? #4

19.09.2021, #4

Es geht endlich weiter ins nächste Gebiet Elde Menancia! Der dritte Lord möchte gerne besiegt werden! Das grüne Land Elde Menancia ist ein schöner Anblick. Unser Ziel ist die Hauptstadt  Viscint. Auf dem Weg dorthin bekommen wir eine eigene Tierfarm geschenkt und ein heftiger random Drachenboss greift uns an! Nach all den Hindernissen erreichen wir die Stadt und lernen, dass hier die Danäer und Renäer friedlich zusammenleben!? Fassungslos schauen wir uns erst einmal um, entdecken einen Kampf-Übungsplatz und reden mit vielen Leuten. Letztendlich werden wir vom hiesigen Lord Dolahim in den Palast eingeladen. Geleitet von der Paladinsoldatin Kisara treffen wir auf Dohalim und trotz unseres Mißtrauens gibt es keinen Anlass zum Kampf. Offenbar möchte er nicht am Kampf an der Krone teilnehmen und strebt eine friedliche Koexistenz an. Als wir weiterziehen wollten, begegnen wir allerdings einer Katze, die uns in ein Geheimversteck lockt. Kisara war uns unauffällig gefolgt und greift uns an, doch der Kampf hat ein jehes Ende, als uns ihr Bruder Migal begrüßt, der wegen Verrats schon lange abgehauen war. Er erzählt uns, dass jemand ein Komplott gegen Dohalim plant und er daher falsch beschuldigt wurde. Außerdem enthüllt er, dass die Helgan Frucht, die alle Bewohner in ihre Nahrung bekommen, den Menschen die Astralenergie entzieht und sie somit in flüssige Nichts-Materie verwandelt. Auch Migal selbst hat bereits eine silber schimmernde Hand. Gemeinsam mit seiner Gruppe, den Goldstaubkatzen, schaffen wir es Dohalim zu treffen und wollen ihn im inneren des Steinbruchs beweisen, was vor sich geht. Im Innersten des Steinbruchs ist ein riesiger See flüssiger Materie, der Ort, an dem die Menschen heimlich entsorgt werden. Als Dohalim das ganze nicht glauben kann, erbringt Migal den letzten Beweis: Er isst eine Helgan Frucht und wird vor aller Augen zu einer Pfütze Nichts-Materie. Kisara bricht in Tränen aus und bewirkt, dass Dohalim sich an seine schmerzhafte Vergangenheit erinnert. Dies scheint seinen Meisterkern außer Kontrolle geraten zu lassen, sodass wir ihn bekämpfen müssen. Nach unserem Sieg erholen wir uns im Gasthaus, doch Dohalims Berater ist der Verräter und zettelt eine Revolte an... to be continued!

Tales of Arise – Das Ende des Lords Ganabelt #3
Tales of Arise – Das Ende des Lords Ganabelt #3

15.09.2021, #3

Nach dem Tod seines Vater sinnt Law nach Rache und auch Alphens Party sind wenig begeistert. Daher tun wir uns nun zusammen, um das Schloss des Lords zu stürmen. Schlüssel um Schlüssel suchen wir, um letztendlich mit dem Aufzug zu Ganabelt zu fahren. Der hat einige Tricks auf Lager und bringt uns sehr in Bedrängnis. Doch mit dem letzten Wasser des Lebens schaffen wir es dann doch noch den Boss zu besiegen. Endlich befriedet, kehrt in Cyslodia Ruhe ein, doch noch ist unklar, wie zukünftig mit den ganzen Verrätern umgegangen wird. Mit einigen Sidequests helfen wir beim Wiederaufbau. Im Kerker des Schlosses warten ebenfalls noch ein optionaler Boss: Ein zweiköpfer Wolf mit Feuer- und Wasserelement. Natürlich nehmen wir die Herausforderung an und gewinnen sehr knapp. Beim nächsten Mal machen wir uns auf in die nächste Region! ... to be continued!

Tales of Arise – Das Versteck der Silberklingen #2
Tales of Arise – Das Versteck der Silberklingen #2

12.09.2021, #2

Endlich erreicht unsere Gruppe die Stadt Cyslodia. Dort angekommen, greifen wir in einen Angriff auf arme Dorfbewohner ein. Zephyr entdeckt seinen Sohn Law innerhalb der Truppen der Renäer. Da er ihn nicht verletzen will, ergibt er sich und wird gefangen genommen, während alle anderen weglaufen. Nach einer Zeit treffen wir Meneck, den Anführer der Revolutionsarme "Silberschwerter". Er sagt uns die Unterstützung zu, Zephyr zu retten. Doch promt wird die Hinrichtung von Zephir bekannt gegeben. Während die Hinrichtung im Gange ist, besinnt sich Law beim Anblick seines Vater und schreitet ein, um zu helfen. Die Silberschwerter, Alphen, Shionne und Rinwell eilen zur Hilfe, doch Meneck entpuppt sich als Verräter und ersticht Zephir mit einem vergifteten Dolch. Die ganze Zeit war der Lord Ganabelt der Anführer der Silberschwerter Meneck. Trotz Hinterhalt können alle entkommen. Shionne ist nicht in der Lage das Gift von Zephir zu heilen. Er stirbt vor den Augen von Law, der sich auf Rache sind und sich uns anschließt. Als nächstes stürmen wir zu Viert die Festung von Ganabelt! ... to be continued

Tales of Arise – Das Leben eines Sklaven #1
Tales of Arise – Das Leben eines Sklaven #1

11.09.2021, #1

Tales of Arise ist endich released! Zum Feiern des neuen Spiels in der Reihe legen wir eine lange Gameplay Start-Session hin. Die Renäer nahmen vor 300 Jahren die Bewohner des Planeten Dhana als Sklaven gefangen. Der Hauptcharakter des Spiels, genannt Eisenmaske, trägt eine solche auf dem Kopf und kann diese nicht abnehmen. Während seiner Sklavenarbeit erscheint plötzlich die Renäerin Shionne, die scheinbar von Ihresgleichen und der Revolutionsarme der Dhana, die Karmesinkrähen, gejagt wird. Im Versteck der Karmesinkrähen erfährt Eisenmaske vom Fluch, der auf Shionne liegt. Jeder, der sie anfasst, erhält Stromströße. Bei einem plötzlichen Angriff der Renäer auf das Geheimversteck wird es eng, doch Eisenmaske zieht ein Flammenschwert aus dem Meisterkern, der in Shionne verborgen liegt und bannt die Gefahr. Zephir, der Chef der Karmesinkrähen, sieht in diesem mächtigen Schwert die Erlösung für alle Dhanaer in dieser Region. Mit einem frontalen Angriff auf die Festung des Lords Balseph, sollen Eisenmaske und Shionne die Sklaven erlösen. Shionne's Ziel ist es ohnehin alle fünf Lords auf Dhana zu besiegen und Eisenmaske, der das Flammenschwert führen kann, kommt ihr gerade recht, also ziehen sie gemeinsam los. Während die Karmesinkrähen die Wachen ablenken, schleichen wir uns ins Schloss und bekämpfen Balseph. Der Bosskampf ist nicht einfach und plötzlich erscheint noch ein riesiges Feuermonster in der zweiten Phase, doch letztendlich schaffen wir es Balseph zu besiegen und die riesigen Feuertore zu zerstören, die bisher die Sklaven im Gebiet eingeschlossen haben. Durch einen Schlag von Balseph wurde die Eisenmaske zerstört und der Hauptcharakter erinnert sich wieder an seinen Namen: Alphen. Die ehemaligen Sklaven feiern unsere Heldentaten, doch plötzlich erscheint die kleine Rimwell mit ihrer Eule Hootle und bittet uns um Hilfe. Wir sollen ihr helfen, den Lord ihrer Region zu besiegen. Da Shionne das ohnehin vorhat, stimmen alle zu und wir ziehen los! Wir laufen durch kaltes Gebiet, bis wir zu einer Hütte kommen... to be continued!


2 Antworten zu “Tales of Arise”


Schreibe einen Kommentar