Willkommen auf Ranma-Kuns World

Seid Herzlich Willkommen in unserer Anime, Manga und Gaming Community, die seit 2004 zusammenhält und sich weiterentwickelt. Neben diversen Social Media Kanälen ist der Haupt-Sammelpunkt unser Twitch-Kanal, auf dem wir immer wieder interaktive Events veranstalten uns lustige Streams abhalten. Eine Gemeinschaft mit einzigartigem Humor und fast schon sektenartigen Zusammenhalt freut sich über deine Ankunft.

Wirf einen Blick auf unsere Anime, Games oder Blogbeiträge oder lies dir erst einmal die News durch.

Werde auch du ein Teil von uns! Gewinne Freunde, Preise und trage dazu bei, diese Community noch fantastischer zu gestalten! Arigatou~

Unseren aktuellen Streaming-Plan ansehen

News

Osterspecial Gewinnspiele

Hallo ihr Lieben, gleich 5 neue Gewinnspiele gibt es auf unserer Website abzustaueben, schaut mal rein! Unser 24 Stunden Spezial-Stream fürs erreichen von 500 Followern findet jetzt am Sonntag und Montag statt. Während des Streams wird es ebenfalls noch weitere Gewinnspiele geben, reinschauen lohnt sich also immer! Wir hoffen, dass ihr Lust habt, gemeinsam mit […]

15.04.2022

0 Beiträge

RKW erreicht 500 Follower auf Twitch

Ein Meilenstein ist heute erreicht worden! 500 Follower auf dem Twitch-Kanal haben sich eingefunden. Wir freuen uns sehr, dass ihr alle zu RKW gehört und uns so fantastisch unterstützt, vielen lieben Dank! Hoffentlich können wir auch in Zukunft interessanten Content für euch liefern. Wir versuchen uns auch in Zukunft noch weiter zu verbessern ;3

06.03.2022

0 Beiträge

RKW Adventskalender

Wir starten in die heiße Phase des Jahres! Um die Tage bis Heiligabend etwas zu begleiten, könnt ihr ab heute den RKW Adventskalender öffnen. Dort gibt es nun jeden Tag eine kleine Geschichte und manchmal auch Bildchen, zu unseren Maskottchen. Wenn ihr in Türchen öffnet bekommt ihr zudem ein paar eDollar dazu, täglich vorbeischauen lohnt […]

01.12.2021

0 Beiträge

Halloween 2021 auf RKW

Heute findet das schaurige Halloween-Event auf dem RKW Twitch-Kanal statt! Die Streamer haben sich heute alle für euch versammelt! Hier der aktuelle Plan: Start um 15:00 Uhr mit Resident Evil 2 (MystyFiedBlaze) Weiter gehts um 17:00 mit dem Animal Crossing Halloween Event (Laylana und Ranma) Danach kommen alle vier Streamer zusammen für Phasmophobia im Multi-Stream […]

31.10.2021

0 Beiträge

Neues Stream-Layout!

Es ist soweit! Palme hat keine Mühen gescheut und wir enthüllen am Samstag unser neues Layout! Es gibt lustige Avatare, die ihr euch aussuchen könnt und im Stream erscheinen. Angeblich können diese sogar Aktionen ausführen auf euren Befehl?! Auch haben wir nun ENDLICH Alerts, um eure Aktionen angemessen würdigen zu können! Bisher war das ein […]

29.09.2021

1 Beitrag

Ab jetzt gibts was zu gewinnen!

Durch den tollen Support von euch lieben Leutchen, können wir stets unsere Streams, etc verbessern. Nun wollen wir allerdings auch mal ein bisschen was an euch zurückgeben. Ab jetzt gibt es regelmäßig Gewinnspiele auf der Website, also schaut regelmäßig mal rein, ob es etwas Neues gibt. Nicht nur digitale eDollar, etc gibt es abzustaubern, auch […]

30.08.2021

0 Beiträge

Spielt am RKW Geburtstag mit!

Packt eure Waffen aus, es geht wieder los! Freak-Kniffel 2.0 findet statt! Im Zuge unseres 17. jährigen RKW Geburtstages gibt es nicht nur ein Wochenende voller Special Streams und Gewinnspiele, sondern endlich könnt ihr eure Leben wieder auswürfeln! Am 4.9.2021 um 20 Uhr geht es los! Natürlich gibt es auch neben dem einem Achievement auf […]

28.08.2021

0 Beiträge

Der neue RKW eDollar Shop

Fleißigen Webseitenbesuchern wird schon aufgefallen sein, dass man seit Kurzem eDollar sammeln kann, indem man jeden Tag beim Logo auf die Münze klickt oder Beiträge schreibt. Jetzt können diese eDollar auch gegen Profilfunktionen und -verzierungen eingetauscht werden in unserem neuen eDollar-Shop. Das Angebot ist noch durchaus übersichtlich, doch für die Zukunft sind natürlich noch viele […]

16.07.2021

0 Beiträge

Higurashi Machete jetzt zum Kauf erhältlich!

Der Dauerburner Anime „Higurashi no naku koro ni“ bekommt Zuwachs im Bereich des Merchandise! Das beliebte Mörderwerkzeug von Rena Ryuugu könnt ihr nun erwerben, unter anderem im movic.jp Onlineshop für läppische 4.400 Yen (33,40 €). Einen Haken hat das Ganze allerdings: Das Schnetzelstäbchen ist nur aus Stoff und ein Kissen, wird schwierig sich jemandem damit […]

02.07.2021

0 Beiträge

Neue Animes auf Netflix im Juli!

Als Animefans, welche wir nunmal sind, ist es sicherlich interessant was es Neues zugucken gibt 😉 Ab dem 01. Juli gibt es neues Futter in Form von „Rascal does not dream of Bunny Girl Senpai“, „Pokémon Reisen“ (Serie zu Pokémon Go), „Persona5: The Animation“, „Sword Art Online: Alicization“ und was sicherlich auch viel Freude auslösen […]

30.06.2021

1 Beitrag

Neue RKW Seite online!

Endlich ist es soweit. Nach langer Abwesenheit im WWW sind wir zurück! Seit über einem Jahr läuft nun schon unser Twitch-Kanal, da wird es Zeit, dass auch unser Internetauftritt wieder aus den tiefsten Tiefen der Hölle emporsteigt! Zukünftig erscheinen hier Beiträge über Anime, Manga und sonstige Hobbies unsere lieben RKWler. Kommentiere, erstelle Themen und nimm […]

25.06.2021

9 Beiträge

Was bisher geschah

Hier erhälst du einen kurzen Überblick über die letzten Streams. Hier kannst du alle unsere Zusammenfassungen lesen.

The Great Ace Attorney #26

Mit Gouvernor Kaidin und dem ehemaligen Gefängniswärter Vigil im Zeugenstand, finden wir weitere Details zur Flucht von Genshin Asogi heraus. Vor allem das Detail, dass er ein Testament geschrieben hat, lässt uns stutzig werden. Laut der damaligen Aussage von Genshin Asogi und Mr. Vigil im Zeugenstand, war dieses Testament eine "Waffe" die er gegen das Britische Justizsystem führte. Damit hatte er ein Verhandlungsmittel um mit dem Gefängnis über eine Flucht zu verhandeln. Das seltsame ist jedoch: Es steht nichts von Wert im den so genannten "Asogi Papieren". Wieso sollte also die britische Justiz sich auf einen derartigen Handeln einlassen? Ein paar Aussagen später stellen wir dann jedoch fest: Es fehlt eine Seite dieser Papiere. Sie wurde als "irrelevant" und betitelt und gehörte daher nicht mehr offiziell zum Testament. Auf ihr war ein Haiku geschrieben, die japanische Form eines Gedichts. Wir finden schnell heraus, dass es sich dabei um eine geheime Nachricht handelt. Diese gibt das Versteck eines viel wichtigeren Beweisstückes zu kentniss. Nämlich den Aufbewahrungsort von Klint van Zieks Testament. Zu finden war es im Griff von Karuma - der Klinge des Asogi Clans. Geschrieben mit roter Tinte, beichtet Klint van Zieks eine überraschende Neuigkeit: Er war der Mörder, den die Engländer unter dem Namen "Der Professor" kannten. Es war diese Tatsache die Lord Stronghart dazu verleitete, den Handel mit Genshin Asogi einzugehen. Wenn herausgekommen wäre, das ein Aristokrat für die ganzen Morde verantwortlich wäre, würde das gesamte Justizsystem in sich zusammenbrechen. Also hat er alles vertuscht, ist den Deal mit Genshin Asogi eingegangen und ließ ihn schließlich erschießen als ein kleiner Zwischenfall auf dem Friedhof dazu führte, dass der Deal ans Licht kommen würde. Es war alles Lord Stronghart: Der Reaper von Bailey, der Mord an Genshin Asogi, John Wilson Inspektor Gregson. Er steckte hinter allem. Dank Herlock Sholmes und Iris, gelingt es uns dann auch noch Kontakt mit der Königin von England aufzunehmen. Sie ist es schließlich auch die den finalen Todesstoß an Lord Stronghart vollführt und ihn seines Amtes enthebt. Damit ist er nun nichts mehr weiter als ein einfacher Krimineller und die ganze Wahrheit ist schließlich ans Licht gekommen. Als kleinen Bonus finden wir auch noch heraus, das Iris' Vater in Wahrheit Klint van Zieks persönlich ist. Nach längeren Gesprächen verabschieden wir uns schließlich von England und reisen zurück nach Japan. Auf eine glorreiche und gerechte Zukunft.... Ende.

14.03.2022, #26

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #25

Es scheint als ob das Ende dieser ganzen Odysee langsam in Sicht kommt. Dank der Hilfe von Yujin Mikotoba und Herlock Sholmes, können wir nun Seishiro Jigoku vor Gericht befragen. Wie sich herausstellte, war die Liste mit den vier Namen, welche wir vor gut sechs Monaten mit dem Fall von Gina Lestrade entdeckt hatten mehr als nur eine simple Namensliste. Zwei der genannten Personen waren Ziele für einen Auftragsmord, während die anderen beiden Namen die ausführenden Attentäter waren. Hat Kazuma Asogi dann tatsächlich Tobias Gregson ermordet? Nein, wie Wahrheit ist noch immer versteckt, und mit dem Verhör von Seishiro Jigoku werden wir sie langsam ans Tagelicht befördern. Es ist jedoch schwer aus seinen Aussagen den ein oder anderen Hinweis heraus zu kitzeln. Es gelingt uns mit viel mühe und Gehirnschmalz festzustellen, dass Inspektor Gregson in der Kabine von Jigoku ermordert wurde. Ebenso bedarf es einer menge feingefühl zu beweisen, dass Jigoku aufgrund seiner Stellung als obersters Mitglied der Justiz in Japan die Möglichkeit hatte, den Körper des Toten in seinem Koffer von Bord zu bringen. Schließlich bricht sein ganzen Kartenhaus aus falschen Aussagen und Lügen zusammen und er gesteht die Mithilfe an den Morden. Er gesteht auch, dass er in Kooperation mit seinem Partner in London den Austausch der Attentäter und der Opfer geplant hat. Doch er will uns den Namen seines Partner - dem eigentlichen Reaper - nicht verraten. Nach diesem Geständis ist es uns somit gelungen, den Freispruch von Barok van Zieks zu erwirken, doch Kazuma hat andere Pläne... ...er hält immer noch an der Aussage fest, dass Barok der Partner von Jigoku gewesen sei. Er verlangt, dass die Verhandlung weiter geführt wird. Nur unter Protest und dem Auftauchen von Herlock Sholmes, willigt Lord Strongheart schließlich ein. Damit beginnen wir die Klärung eines schon lange in der Luft liegendes Geheimnisses: Der Mord von Klint van Zieks, dem Serienmörder "Der Professor" und dem falschen Spiel, welches damals gespielt wurde.

07.03.2022, #25

0 Beiträge

Fire Emblem: Three Houses #4

Die Göttin Wiederauferstehungs-Zeremonie startet und unsere tapferen Kämpfer stehen im Mausoleum bereit, in der Hoffnung, dass die Gegner die Ankündigung Rhea, das Kirchenoberhaupt,  umzubringen nur ein Fake war. Und siehe da, wir hatten recht. Die Gegner haben es auf einen bestimmten Sarkophag im Mausoleum abgesehen und haben sogar den überstarken Todesritter dabei. Tapfer schnetzeln wir uns durch die Gegner und überleben auch den Überraschungsangriff von hinten. Den Todesritter können wir allerdings nicht besiegen, zum Glück hat dieser es nicht auf uns abgesehen. In letzter Sekunde überwältigt Lizbeth den Magier, der im Begriff war das heilige Schwert aus dem Sarkophag zu stehlen. Das Schwert reagiert auf Lizbeth, welche geheime Macht schlummert in ihr?

04.03.2022, #4

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #24

Nach der genauen Analyse der sehr seltsamen Situation in Sholmes Wohnzimmer besitzen wir nun neue Informationen über Iris persönlich. Sie wusste nie den Namen ihres Vaters, da sie aber wusste, dass ihr Vater die Autopsie von Klint van Zieks durchgeführt hat, konnte sie diese Anhand der Unterschrift erkennen. Dies war auch der Grund für ihren "Diebstahl". Jedoch stellt sich dadurch ein weiteres Problem zur Show. Die Autopsie wurde eigentlich von Yujin Mikotoba aufgeschrieben und John Wilson hatte sie nur unterzeichnet. Demnach konnte keiner der beiden aufgrund der zusammenführenden Informationen der Vater von Iris sein. Interessanterweise ist es auch Yujin Mikotoba, der der eigentliche Assistent von Herlock Sholmes ist - und nicht John Wilson. So traurig das auch für Iris ist, unsere Aufmerksamkeit muss wieder der Lösung des aktuellen Falls gelten. Zurück im Gerichtssaal stellen wir erstaunt fest, dass Lord Stronghart persönlich den Richterposten besetzt. Uns bleibt jedoch nicht viel Zeit dies zu hinterfragen, den Gina Lestrade betritt als nächste Zeugin den Zeugenstand. Sie gibt uns Informationen über ein Notizbuch, dass sie im Büro von Inspektor Gregson gefunden hat. Dies enthält Informationen über Namen, Aufenthaltsorte und Termine einiger Personen, welche dem Reaper wohl als Ziel zur "eliminierung" dienen. Nach ein paar gezielten Fragen finden wir heraus, dass das Dampfschiff "Grouse" einer der Aufenthaltsorte einer Zielperson war: Seishiro Jigoku. Das wiederrum bedeutet, dass der Anschlag auf das Leben unseres japanischen Richters fehlgeschagen ist. Nun jedoch haben wir Angst, dass ein weiterer Anschlag auf ihn verübt werden soll, denn er scheint seit dem gestrigen Abend verschwunden zu sein. Zum Glück haben wir eine Verbindung mit Herlock Sholmes persönlich aufnehmen können. Er und Yujin Mikotoba befinden sich nämlich zu exakt diesem Zeitpunkt auf dem genannten Schiff. Dank ihrer Zusammenarbeit gelingt es ihnen auch sehr schnell Seishiro ausfindig zu machen und in bis zum nächsten Tag zurück nach London zu bringen. Wir im Gericht versuchen bis dahin Zeit zu schinden, und finden ein weiteres, sehr beunruhigendes Details heraus. Kazuma - unser bester Freund - scheint mit dem Fall mehr zu tun zu haben als er zugibt. Denn die Spitze seines Schwertes wurde in der Metallkiste von Inspektor Gregson gefunden. Was um alles in der Welt geht hier nur vor?

21.02.2022, #24

0 Beiträge

Fire Emblem: Three Houses #2 & #3

Unsere Schüler rücken aus! Gemeinsam mit Lizbeth wird es Zeit die Banditen, die die Schüler ursprünglich überfallen haben, niederzustrecken! Taktisch werden die Wälder genutzt, um sich anzuschleichen und die Diebesbande zu erledigen. Der Anführer der Banditen fällt zu Boden und unsere erste echte Mission ist erfolgreich. Während die Zeremonie der "Auferstehung der Göttin" vorbereitet wird, werden wir erneut entsendet, um die Nachhut für die Armee zu bilden. Ein bekannter Lord hat eine Rebellenarmee gegründet, um die Kirche auszulöschen, doch diese Rebellion wurde zerschlagen und wir kümmern uns um den erbärmlichen Rest und den Anführer. Durch ein nebliges Kampffeld schlagen wir uns ohne Verluste und beendet die Rebellenarmee. Allerdings finden wir bei dem Anführer ein Dokument, welches ein Attentat auf Rhea, die Erzbischöfin, ankündigt. Unsere nächste Aufgabe bedeutet also, innerhalb der Akademie für Schutz zu Sorgen, sodass die Zeremonie ohne Probleme ablaufen kann...

18.02.2022, #2

0 Beiträge

Fire Emblem: Three Houses #1

Lizbeth... Unsere Hauptcharakterin lebt als Söldnerin mit ihrem Vater. Plötzlich werden wir durch einen Diebes-Angriff aus dem Alltag gerissen. Allerdings haben es die Diebe nicht auf uns abgesehen, sondern auf die Schüler der drei verschiedenen Königreiche Fodlands. Wir eilen zur Hilfe und beschützen die Schüler. Dummerweise verlieren wir dabei unser Leben...quasi...doch unsere innere Stimme (?) Sothis dreht für uns die Zeit zurück und wir können die Schüler ohne Opfer retten! Die Soldaten des Königreiches bitten uns mitzukommen in die Garreg Mach Akademie, wo Lizbeth plötzlich als Dozentin arbeiten soll. Und so kommt es, dass wir als Lehrerin uns um die Kampfkünste unserer Schüler kümmern. Neben Fischen, Gärtnern und jede Menge Lernen, halten wir viele Schwätzchen mit den Schülern. Wir haben das Haus der Black Eagles übernommen, welches von Edelgard angeführt wird. Wir müssen uns in einem Testkampf gegen die beiden anderen Häuser behaupten, was wir selbstverständlich auch easy bewältigen. Doch als nächste Aufgabe warten schon böse Banditen auf uns...  (fortsetzung folgt)

08.02.2022, #1

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #23

Die Ereignisse überschlagen sich immer mehr. Mr. Vigil wurde aufgrund seines Zusammenbruchs in das St. Synners Krankenhaus gebraucht. Uns wird klar: Wir müssen heraus finden was vor 10 Jahren geschehen ist. Die ganze Wahrheit um den Professor, Kazumas Vater, Barok van Zieks Bruder und was dies alles mit den heutigen Ereignissen zu tun hat. Wir starten unsere erneuten Nachforschungen im Büro von Lord Stronghart. Dort stoßen wir nicht nur auf den etwas angespannten Obersten Juristen persönlich, sondern auch auf Kazuma. Lord Stronghart gibt uns klar zu verstehen, dass er nicht zufrieden ist mit der Performance innerhalb des Gerichtssaals. Uns interessiert jedoch die Wahrheit, deshalb werden wir auch nicht von unserem Kurs abweichen. Als nächstes besuchen wir Barok van Zieks im Gefängnis. Er gibt uns zu verstehen, dass er Inspektor Gregson hinter dem Mythos des "Reapers von Bailey" vermutet und deshalb nachforschungen begonnen hatte. Er meint jedoch auch, dass es keine Einzelperson sein kann, die für sämtliche "Morde" an den freigesprochenen Tätern verantwortlich sein kann. Es muss eine ganze Organisation dahinter stecken. So verschwörerisch die ganze Sache auch klingt... sie macht Sinn. Zusammen mit Iris und Susato, suchen wir noch Yujin Mikotoba im Waterloo Hotel auf und erhalten von dort ebenfalls noch die ein oder andere neue Information. Eine davon ist, dass er uns als Verteidiger zurück in Japan haben will, um dort das in den Kinderschuhen steckende Justizsystem mit aufzubauen. Darum können wir uns jedoch jetzt noch keine Gedanken machen. Im Anschluss machen wir einen Abstecher bei Mr. Vigil. Ihm geht es soweit wieder gut, und er erklärt uns die Gründe seiner Taten. Wir schlussfolgern daraus, dass Inspektor Gregson Mr. Vigil angeheuert hat, um sich selbst das ein oder andere mal ein Alibi zu verschaffen. Doch wozu? Um unabhängig Nachforschungen zu betreiben? Ebenso kann uns Mr. Vigil auch versichern, dass er nichts mit dem Fluchtversuch des Professors alias Genshin Asogi zu tun hatte. Jemand anderes aus dem Gefängnis muss ihm also vor 10 Jahren geholfen haben. Um mehr darüber heraus zu finden, suchen wir noch Inhaber des Gefängnisses auf: Barry Caidin. Dieser ist ein wenig aufgeschlossener als zuvor und übergibt uns sogar ein Dokument von Genshin Asogi selbst: Sein Testament. Nun wird es jedoch Zeit sich mit einem unserer Beweismittel zu befassen: Dem Autopsiereport. Dazu führt uns unser Weg in das Forensische Labor zurück. Vor Ort finden wir die Tochter von Dr. Sythe vor: Maria Gorey. Die etwas "unheimlich" wirkende junge Dame ist uns trotz allem sehr hilfreich und teilt uns mit, dass der Todeszeitpunkt von Inspektor Gregson unbestimmt ist. Jemand muss also eindeutig mit der Leiche hantiert haben um den eigentlichen Zeitpunkt des Todes zu vertuschen. Zurück am Tatort treffen wir noch auf Gina und werden dank ihres neuen Hundepartners Toby Ohnmächtig. Wir wachen schließlich bei Sholmes zuhause auf und finden ein weiteres Chaos vor. Dank der mittlerweile eingeübten Kooperation von Sholmes und uns, gelingt es uns die Situation von Yujin Mikotoba und Iris zu entschlüsseln. Doch was warum sollte Iris den Autopsiebericht von Kling van Zieks verstecken wollen?    

07.02.2022, #23

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #22

Im Zeugenstand stehen nur drei sehr seltsame Gestalten: Die Feuerwerksverkäuferin Venus, der "Klatsch"-Verkäufer Gossip und der uns sehr bekannt vorkommende alte Herr namens Sandwich. Nach den ersten Kreuzverhör finden wir sehr schnell heraus, dass Mr. Gossip am Tatort einen blutigen Handabdruck hinterlassen hat. Dieser ist jedoch an einer Stelle gefunden worden, die man so nicht vermutet hätte und wirf daher eine völlig neue Perspektive auf den Fall. Ein paar weitere Fragen später finden wir auch heraus, dass Ms. Venus vor Ort etwas entwendet hat: Eine Taschenuhr. Diese gehört niemand anderem als unserem Opfer Inspektor Gregson persönlich. Anfangs wurde angenommen, dass diese Taschenuhr zum Zeitpunkt des Todes kaputt gegangen war. Dank einer schnellen Kombination unsererseits müssen wir jedoch feststellen: Die Uhr funktioniert ohne Probleme. Dieser Beweis führt uns zu einer weiteren Möglichkeit: Das der Mord gar nicht am besagten Tag stattgefunden hat. Dank weiterer Hinweise wird der Verdacht auf ein Paar Rothaariger Ganoven gelenkt: Peppino de Rossi und Fabien de Rousseau. Es waren diese beiden, welche den Bericht in die Zeitung verfassen ließen - und worauf Herlock Sholmes angesprungen ist. Auch diese beiden nehmen wir gehörig in die Zange und quetschen weitere Informationen aus ihnen heraus. Mit erstaunen müssen wir schließlich feststellen, dass sie im Besitz von Inspektor Gregson echten Detektiv Ausweis sind. Doch Gregson konnte aufgrund der vorliegenden Beweise unmöglich selbst im Park vor Ort gewesen sein, wo die beiden ihre Abzockertour durchgeführt hatten. Dank eines versprechers von Rossi haben wir jedoch einen Verdacht: Wir lassen Mr. Gossip zurück in den Zeugenstand rufen. Wir durchschauen seine falschen Aussagen und es gelingt uns seine wahre Identität zu lüften. Es handelt sich bei Mr. Gossip in Wahrheit um niemand anderen als den vermissten Mr. Daley Vigil. Sofort will Kazuma aus ihm weitere Informationen herauspressen. Vor allem bezogen auf den Fall vor 10 Jahren: Der Exekution des Professors. Mr. Vigil jedoch bricht unter all dem Druck und der geistigen Anstrengung sich zu erinnern zusammen. Was hat das alles mit der Vergangenheit zu tun?

31.01.2022, #22

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #21

Nachdem wir uns mit Susatos Vater und Richter Jigoku unterhalten haben, begeben wir uns zurück in unser Zuhause. Dort wartet Sherlock bereits mit einer ziemlich "haarsträubenden" Idee um die Rente für diesen Monat zu bezahlen. Die ganze Situation wird jedoch durch die Ankunft einer verzweifelten Dame unterbrochen. Mrs. Vigil ist auf der Suche nach ihrem Ehemann der seit einem Tag verschwunden zu sein scheint. Da Sholmes sich um andere "haarige" Probleme kümmern muss, sind wir es die sich auf die Suche nach Informationen begeben. Unser Weg führt uns daher in das bereits bekannte Barclay Gefägnis. Dort soll nämlich der Gatte von Mrs. Vigil arbeiten. Dort angekommen, treffen wir auf den Gouverneur Barry Caidin. Er ist nicht begeistert von unserer Abstammung und verweigert uns jegliche Aussage. Dank einer Notiz von Yujin Mikotoba, erklärt er sich bereit doch noch mit uns zu sprechen. Wirklich nützlich sind die Informationen für uns nicht. Umso erstaunlicher die Information, dass Mr. Vigil zwar als Wachmann im Gefängnis gearbeitet hat, dies aber bereits 10 Jahren her ist. Überrascht von dieser Neuigkeit begeben wir uns auf den Rückweg um unsere neuen Erkentnisse an Sholmes weiter zu geben. Doch auch dieses Gespräch wird jäh unterbrochen. Diesmal von Gina Lestrade. Unter Tränen teilt sie uns eine schockierende Nachricht mit: Inspektor Gregson wurde erschossen, und der Mörder sei niemand anderes als Barok van Zieks persönlich. Schockiert von dieser Nachricht machen wir uns sofort auf den Weg zum Tatort: Ein kleine, heruntergekomene Wohnung. Gina erlaubt es uns den Tatort zu untersuchen. Ein oberflächliger Blick birgt das ein oder andere seltsame zum Vorschein. Doch bei weitem nicht genug um den Vorfall gänzlich aufzuklären. Unser nächstes Ziel ist das Gefängnis und Barok van Zieks. Wirklich erfreut ist er nicht uns zu sehen, und er verweigert auch unsere Hilfe ihn vor Gericht zu verteidigen. Da wir bei ihm nicht weiter kommen, sprechen wir mit Lord Stronghart persönlich. Zu unserer eigenen Überraschung treffen wir dort auf Kazuma persönlich, und die noch viel größere Überraschung ist die Neuigkeit, dass er als Staatsanwalt den Fall übernehmen wird. Was hat Kazuma dazu bewegt diesen Weg einzuschlagen? Nichts desto trotz gelingt es uns am Ende Barok davon zu überzeugen, dass wir ihn vor Gericht vertreten dürfen. Dieser Fall wird sicherlich das ein oder andere Vergangene Geheimnis ans Licht bringen... doch welche?

20.01.2022, #21

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #20

...es liegt nun an uns: Ennoch Drebber versucht mit allen ihm möglichen Dingen zu verhindern, seine Aussage als null und nichtig darzustellen. Doch dank der uns vorliegenden Beweise und der ergänzenden Aussage von Ms. Tuspells gelingt es uns Drebber in den Fall direkt zu verwickeln. Er war es der vor 10 Jahren den Serienmörder "Der Professor" auf dem Friedhof aus seinem Grab aufstehen sehen. Daher wusste er auch das Dr. Sythe mit ihrem Bericht zur Todesursache gelogen hatte, und damit konnte er sie erpressen um bei diesem Plan mit zu arbeiten. Ein Zeitungsartikel von damals gibt aufschluss über diesen Vorfall, und niemand anderes als Mr. Asman hatte den Zeitungsartikel geschrieben. Dr. Sythe gesteht ebenfalls, dass sie in die Pläne involviert war. Der Richter ist schon dabei unseren Mandanten Albert Harebrayne unschuldig zu sprechen... doch irgendetwas stimmt noch nicht. Wir erheben Einspruch und verlangen eine Aussage von Dr. Sythe zu ihrer Teil des Mordkomplotts an Mr. Asman...und wie vermutet: Etwas stimmt ganz und gar nicht. Wir können sie bei einer Falschaussage überführen und stellen fest: Es war nicht Ennoch Drebber der den Mord begangen hat, sondern Dr. Sythe selbst. Selbst Drebber ist davon überrumpelt und der Ruf von Scotland Yard ist ebenfalls stark angeschlagen. Der Fall wird abgeschlossen und Professor Harebrayne wird frei gesprochen. Zeit zum feiern bleibt uns jedoch nicht, denn sofort ruft Barok van Zieks uns zu sich zurück in den Gerichtssaal. Zusammen mit seinem Lehrling erzählt er uns die Geschichte des Mörders "Der Professor" und öffnet mit einem Schlüssel die Eisenmaske der Wachsfigur - welche das wahre Gesicht des Täters von vor 10 Jahren frei gibt. zu unserer aller Überraschung und schockierrung ist er ein Japaner. Ebenso schockiert sind wir durch die Reaktion von Baroks Lehrling. Wie bereits vermutet stellt sich heraus: Es IST Kazuma! Er ist am Leben! Der Anblick und das Gesicht des Mörders heilte seine Amnesie auf einen Schlag, und Kazuma erzählt uns, dass es sich dabei um seinen eigenen Vater handelt. Betrübt zieht er von dannen und wir bleiben perplex zurück. Dieser Tag war sehr ereignissreich... Es vergehen acht weitere Tage und die Dinge beruhigen sich wieder ein bißchen. Es gibt sogar ein paar erfreuliche Dinge. Susatos Vater Yujin Mikotoba und der Richter Seishiro Jigoku besuchen England aufgrund des Internationalen Treffers zur forensichen Medizin. Wir treffen die beiden in der Lobby eines luxuriösen Hotels. Welch entspannter Tag... was kann schon schief gehen...

17.01.2022, #20

0 Beiträge

Mass Effect 3 #14

Die Party ist vorbei. Die Crew der Normandy ist sich näher gekommen und die Leute vertrauen ihren Kollegen mehr denn je. Es wird Zeit dem Krieg ein Ende zu setzen. Damit dies geschehen kann, müssen wir uns jedoch zu aller erst um Cerberus kümmern. Durch unsere Niederlage auf Thessia, sind sie in den Besitz der Protheanischen VI gekommen. Also holen wir sie uns zurück. Dank EDI und Miranda ist es uns gelungen, die Basis des Unbekannten aufzuspühren. Zusammen mit der 5.ten Flotte der Allianz unter dem Kommando von Admiral Hacket, starten wir einen Frontal-Angriff. Während die Kreuzer und Schlachtschiffe der Allianz die Kontrolle über das System erlangen, landen wir mit einem kleinen Einsatztrupp innerhalb der Basis. Ein Glück haben wir EDI bei uns, denn ohne ihre Hilfe wären wir an vielen Stellen aufgeschmissen gewesen. Entschlossen wie nie, schlagen wir uns durch die verzweifelten Verteidigungsmaßnahmen von Cerberus und kommen schließlich in den Hauptsitz des Unbekannten. Dort werden wir zwar fündig und erhalten Zugriff auf die VI, doch Cerberus hat von ihr bereits erfahren was der Katalysator für den fertig gestellten Tiegel ist: Die Citadell. Der Unbekannte hat diese Information bereits an die Reaper durchsickern lassen, woraufhin diese die Citadell in den Orbit der Erde verlegt haben. Es bleibt uns also keine andere Wahl: Wir müssen den Tiegel, zusammen mit den vereinten Streitkräften der Galaxy zur Erde bringen, die Citadell zurück erobern und ihre Arme öffnen damit der Tiegel andocken kann... und seine bisher unbekannte Mechanik anwenden kann. Wir führen die letzten Gespräche mit unserer Crew bevor wir uns zurück zur Erde begeben. Die ganze Galaxy... vereint gegen einen gemeinsamen Feind: Die Reaper. Es ist allen klar um was es geht. Daher ist es sinnlos über die Konsequenzen zu reden. Alles was uns bleibt ist es zu kämpfen und nicht locker zu lassen. Während die gesammte Flotte die Reaper im Orbit beschäftigt hält, starten die Bodentruppen - unter dem Einsatznamen "Hammer" - ihre eigene Offensive. Auf der Erde schließen sie sich mit den Widerstandstruppen zusammen, welche von Admiral Anderson geführt werden. Die Erde is ein einziges Schlachtfeld, und an jeder Ecke lauern Reapertruppen. Um zur Citadell zu gelangen, müssen wir einen Teleporter erreichen, welchen die Reaper nutzen um eigene Truppen und Resourcen auf die Citadell zu befördern. Leider hat es nur ein geringer Teil der Bodentruppen überhaupt geschafft zu landen, aber wir können nicht warten: Die Offensive startet. Unter schweren Beschuss, Zahlenmäßig unterlegen und umzingelt von allen Seiten kämpfen wir uns mühevoll durch die Feindlichen Truppen. Unser größtes Problem: Ein Reaper-Zerstörer - ähnlich wie der auf Tuchanka und Rannoch - versperrt uns den Weg zum Teleporter. Mit EDIs Hilfe gelingt es uns, zerstörerische Hades-Raketen auf dem Schwachpunkt zu detonieren und ihn zu Boden zu ringen... und dann begint der letzte Sturmangriff auf den Teleporter. Mit schweren Verlusten und schwer verletzt gelingt es uns den Strahl zu erreichen. Wir teleportieren auf einen uns unbekannten Teil der Citadell und dringen zur Steuerkonsolle vor. Dort treffen wir auf Anderson und den Unbekannte. Letzterer ist eindeutig indoktriniert und es gelingt uns mit gezielten Worten, seine eigenen Taten in Frage zu stellen. Wir nutzen den kurzen Moment der Unachtsamkeit um ihn schließlich zu beseitigen und die Arme der Citadell zu öffnen. Der Tiegel kann andocken... doch unser langjähriger Kamerad und Freund Anderson erlebt diesen Moment leider nicht mehr und stirbt an seinen Wunden. ...doch der Tiegel aktiviert sich nicht. Irgendetwas fehlt... und in einer fast schon traumähnlichen Situation treffen wir auf das "Sternenkind". Die visuelle Verkörperung des Katalysators. Es erklärt uns den nutzen der Reaper, deren Aufgaben und deren Herkunft und das wir es als erstes organischen Wesen so weit geschafft haben, dass ihre "Endlösung" nun nicht mehr funktioniert. Es stellt uns schließlich vor die Wahl eine neue - entgültige - Lösung zu finden. Kontrolle... Synthese... Zerstörung... ...wir mussten nicht lange überlegen. Unser Ziel war klar. Der Unbekannte konnte die Reaper nicht kontrollieren, warum sollten wir dazu in der Lage sein? Synthese... dieser vorschlag war zu Utopisch. Ein unmögliches Unterfangen. Also blieb nur eine Option übrig: Die Zerstörung der Reaper. Mit letzten Kräften zerstören wir die Verbindung und der Tiegel feuert seinen Energiestrahl, weitergeleitet durch die Masse Relays, durch die gesamte Galaxy. Überall fallen die Reaper um. Bleiben Reglos liegen. Der Kampf ist vorbei... wir haben gewonnen... der Preis war hoch, aber die Bewohner der Galaxy haben sich ihr Recht auf ihre Existenz hart erkämpft. Damit Endet die Geschichte von Commander Shepard... ...oder doch nicht?

11.01.2022, #14

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #19

Der Tag beginnt wieder im Gerichtssaal. Jetzt, da wir Ennoch Drebber gefunden haben, sind wir hoffentlich in der Lage diesen Fall komplett aufklären zu können. Wenn wir doch nur vorher gewusst hätten, welche Abgründe sich auftun würden während dieser Verhandlung... Mit Ennoch Drebber im Zeugenstand ist es jedenfalls kein einfaches Kreuzverhöhr. Es gibt an die Maschine exakt nach den ihm vorgegeben Blaupausen angefertigt zu haben. Mit ein wenig Hirnschmalz und sorgfältiger Analyse seiner Aussagen, können wir anhand von Fakten beweisen, dass er mehr getan hat als das. Er hat die Maschine so gebaut, dass sie einem Magier-Trick mehr ähnelt als alles andere. Doch sofort versucht er Löcher in diese These zu stechen: Wer hätte den das Double sein sollen? Von wo hätte er denn sonst noch herunter fallen können... Auf letztere Frage finden wir relativ schnell eine Antwort... und eine Möglichkeit die uns gar nicht gefällt. Der Käfig, in welchem sich Mr. Asman befand wurde einfach durch eine Falltür auf der Tribüne nach unten befördert. Der anderere Käfig wurde in einem Baloon versteckt, was dem ganzen "Trick" letzten endes vervollständigte. Das Problem: Deswegen muss es zwei Holzkäfige gegeben haben und es muss eine Art "Doppelgänger" existiert haben. Für beides haben wir einen schwerwiegenden Verdacht: Dr. Sith, die Anführerin der Forensischen Medizin von Scotland Yard, war aufgrund der speziellen Gesetzteslage die Einzige, welche den Tatort eingehend untersuchen konnte und durfte. Sie hätte also nicht nur den zweiten Käfig gesehen, sondern auch den Doppelgänger. Ironischerweise war es auch sie, welche den Autopsiebericht des Opfers angefertigt hatte. Denn dieser Doppelgänger war niemand anderes als die gestohlende Wachsfigur aus der Ausstellung von Madam Tusspells. Es war keine einfache Arbeit die Jury von dieser These zu überzeugen, aber letzten Endes schafften wir es: Dr. Sith, zusammen mit Madam Tusspells und Ennoch Drebber stehen nun im Zeugenstand und geben Aussagen zu einem Fall, der mit diesem hier eine starke Verbindung hat: Zu dem Mörder Namens "Der Professor". Genau diese Wachsfigur ist es auch gewesen, die von Madam Tusspells gestohlen wurde, und die sowohl Dr. Sith und Ennoch Drebber verbindet. Was ist nur vor zehn Jahren passiert?

03.01.2022, #19

0 Beiträge

Mass Effect 3 #13

Nach all dem Streß, den Kämpfen und Verlusten haben wir uns mal eine Pause verdient. Daher ist es von Admiral Anderson eine nette Geste gewesen, uns sein Apartment zu Vermachen. Dort sollen wir und die gesamte Crew der Normandy mal Landurlaub machen und entspannen bevor es zum finalem Showdown mit den Reapern kommt. Einer Einladung von Joker folgend, treffen wir ihn in einem Sushi-Restaurant an - doch die Idylle währt nicht lang. Brooks - eine Agentin der Allianz - warnt uns, dass es jemand auf uns abgesehen hat. Kaum hat Sie das ausgesprochen, stürmen schwer bewaffnete Söldner den Laden. Wir können die Angreifer unschädlich machen, müssen uns aber einen Weg zurück freikämpfen. Mit der Hilfe von Liara und unserem alten Weggefährten Wrex, gelingt es uns den Klauen der Söldner zu entkommen. Zurück im Apartment erfahren wir woher die Söldner ihre Waffen haben. Die Spur führt zu einem Wohltätigkeitsabend. Also Zeit für einen Undercover Einsatz. Elegant gekleidet infiltrieren wir den Laden und suchen den Kopf der ganzen Bande - sind jedoch zu spät. Dennoch finden wir weitere Spuren die diesmal ins Archiv der Citadel führen. Dort werden Geheimnisse vor der Öffentlichkeit bewahrt, die eventuell den Frieden gefährden könnten. Auch hier lauern uns die Söldner auf und schließlich auch der Anführer der ganzen Truppe: Commander Shepard! Genauer genommen: Ein Shepard-Klon. Dieser hat es auf unsere Identität abgesehen und will unseren Platz in der Galaxy einnehmen - und wie sich heraus stellt arbeitet Brooks mit ihm zusammen. Sie ist nämlich keine Agentin der Allianz, sondern eine Ex-Cerberus Agentin. Wir tappen in ihre Falle und sind lange genug Gefangen, damit die beiden damit beginnen die Normandy zu kapern. Wenn sie damit erst entkommen ist alles für uns gelaufen: Die Allianz, Spectre, die Reaper... Alles! Wir können uns gerade noch rechtzeitig an Bord der Normandy schmuggeln bevor sie abhebt. Schließlich kommt es zu einem verbissenem Showdown im Laderaum des Schiffes. Brooks, Shepard-Klon, Söldnertruppen... alle versuchen uns zu erledigen. Doch dank der Hilfe von Joker und Cortez, so wie den gezielten Schüssen aus unseren Waffen und unseren Trickreichen Fähigkeiten gelingt es uns alle zu besiegen. Der Klon haucht letzten Endes sein Leben aus und Brooks wird gefangen genommen. Jetzt wird es aber wirklich Zeit für Urlaub... und ein bißchen Party.

27.12.2021, #13

0 Beiträge

Mass Effect 3 #12

Nach den Ereignissen mit Leviathan, kümmern wir uns um einen Notruf. Thessia - die Heimatwelt der Asari - wird von den Reaper schwer belagert. Dennoch müssen wir zu einem alten Tempel um dort das Rästel um den Katalysator zu lösen. Dieser wird benötgit, damit der Tiegel für den Kampf gegen die Reaper fertig gestellt werden kann. Zusammen mit Liara und Garrus beginnen wir die Mission, und treffen auf auswegslose Situationen. Der Kampf gegen die Reaper zeigt sich auch hier von seiner schlimmsten Seite. Jeder Meter wird hart erkämpft und das ein oder andere Opfer wird erbracht, damit wir unser Ziel erreichen können. Im Tempel selbst stoßen wir noch auf eine andere Theorie: Wie es aussieht war die Göttin, welche die Asari in ihrer Vergangenheit verehrt hatten, ein Protheaner. Doch dafür bleibt uns keine Zeit, denn die Spuren deuten darauf hin, dass ein Protheanischer Sender in der Statue der Göttin verborgen liegt. Es gelingt uns diesen Freizulegen, doch Cerberus und deren Agent Kai Leng funkt uns dazwischen. Es entbrennt ein Feuergefecht, doch dank seiner Überlegenen Feuerkraft werden wir geschlagen. Er stiehlt die Informationen des Senders vor unserer Nase und entkommt... ein schlechter Tag für die Galaxy. Kurz darauf landen weitere Reaper auf Thessia und wir sind gezwungen zu flüchten. Die Moral ist am Boden, und ohne eine weitere Spur, scheint das weitere Vorgehen aussichtslos. Doch dank Spezialistin Traynor gibt es einen Funken Hoffnung. Sie konnte die Signatur von Kai Lengs Shuttle verfolgen. Die Spur führte zu einer Zuflucht für Zivilisten um vor dem Krieg sicher zu sein. Da wir sonst keine andere Idee haben, beginnen wir unsere Spurensuche auf dem Planeten Horizon. Wir müssen nicht lange überlegen um fest zu stellen das hier etwas nicht stimmt. Nicht nur sind überall Anzeichen von Kämpfen zu sehen, es gibt auch direkte Feuergefechte zwischen Cerberus und den Reaper Truppen. Je weiter wir in der Anlage vordringen, desto mehr enttarnen wir auch die Wahrheit über diese sogenannte "Zuflucht". In Wahrheit ist es nämlich eine Cerberus Einrichtung. Diese wird von Mirandas Vater geleitet, und nutzen die Flüchtlinge als Versuchsobjekte für ihre Experimente: Kontrolle über die Reaper. Es scheint auch einen Durchbruch gegeben zu haben, denn überall versuchen die Reaper Truppen die Cerberus Einheiten auszuschalten. Es scheint als sehen die uralten Maschinen diese erst vor einer Weile gegründete Organisation als Bedrohung. Uns soll das jedoch nicht kümmen und wir dringen weiter in den Komplex vor. In den Laboren treffen wir dann schließlich auf Henry Lawson und seine Töchter Miranda und Oriana. Mit gezielten Worten gelingt es uns Oriana aus ihrer Geißelnahme zu befreien und Miranda zögert keinen Moment lang um ihren Vater letzten Endes den gar aus zu machen. Zusätzlich ist es ihr noch gelungen, einen Sender zu platzieren der uns dabei hilft das Versteck von Cerberus ausfindig zu machen. Genau das was wir benötigen. Es wird langsam Zeit diesen Krieg zu beenden...

21.12.2021, #12

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #18

Die beiden neuen Zeugen: Ein Adeliges Kind Namens Wilhelm Gottsreich Sigismond Ormstein und Balthasar Lune erzählen uns zusammen mit Gina was sie während der Baloonfahrt gesehen haben. Der junge "Gotts" beharrt jedenfalls darauf einen grünen Baloon gesehen zu haben. Dieser sei explodiert und der Käfig mit Mr. Asman sei von dort herunter gefallen. Ein Foto untermauert seine Aussage, doch Mr. Lune schwört das es keiner seiner Baloons gewesen sein kann. Daher kommen wir auf eine ganz andere Idee: Anstatt dass das Experiment funktioniert hat, muss der Käfig im inneren des Baloons gewesen sein. Der Baloon wurde daraufhin von einem abgefeuertet Armbrustbolzen getroffen und explodierte. Diese "Armbrust" haben wir bereits auf dem Ausstellungsplatz gefunden. All das deutet darauf hin, das die ganze Vorführung nichts anderes als ein Trick war. Professor Harebrayne besteht zwar darauf, dass seine Berechnungen korrekt sind... doch am Ende gibt er auf und gesteht, dass alles wohl eine Farce gewesen von Mr. Asman und dem Ingenieur Enoch Drebber sei. Zu unserer Freude steht uns Susato noch bei. Sie ist etwas verspätet angekommen, wollte uns aber nicht direkt in unserem Fall stören. Ihre Anwesenheit ist jedoch stets willkommen. Mit neuen Erkenntissen wird die Gerichtsverhandlung unterbrochen und wir machen uns auf die Suche nach weiteren Spuren. Zuerst statten wir Lord Stronghart einen Besuch ab. Nach einer kurzen neuen Begegnung mir Dr. Sithe - der Leiterin der Forensischen Abteilung - erlaubt Lord Stronghart uns den Zugang zur Maschine auf der Ausstellung. Ohne zu Zögern marschieren wir dort hin und finden Gina mitsamt einem neuen Gefährten: Toby dem Hund. Er soll zukünftig als Spührhund für Scotland Yard arbeiten. Auf der Ausstellung selbst treffen wir Barok van Zieks persönlich vor. Nach einer kurzen Unterhaltung und Untersuchung des Tatortes, treffen wir erneut auf seinen Auszubildenden. Auch Susato hat das gleiche Gefühl wie wir: Das uns diese Person bekannt vor kommt. Sehr bekannt sogar, nämlich Kazuma Asogi. Leider haben wir aktuell jedoch wichtigeres zu tun und fahren mit unseren Ermittlungen fort. Im Gefängnis reden wir mit Professor Harebrayne und überreicht uns eine Visitenkarte des Ingenieurs Enoch Drebber. Wir komme sogleich auf eine Idee und kontaktieren direkt Gina. Spührhund Toby schnüffelt an der Visitenkarte und hat direkt eine Spur. Gina verspricht uns, uns umgehend zu informieren wenn sie den Kerl ausfindig gemacht haben. Die nächste Anlaufstelle ist das Labor der forensischen Abteilung. Dort treffen wir ernaut auf Dr. Sithe und ihre Tochter. Keine wirklich angenehme Begegnung, aber wir werden zukünftig wohl öfter aufeinander treffen. Da wir nach dieser grußeligen Erfahrung nun auch keine Scheu mehr haben, besuchen wir Madam Tusspells Wachsfiguren Ausstellung. Wir benötigen noch ein paar weitere Informationen von Sholmes - vor allem zu seiner falschen Aussage, dass Kazuma tot sei. Wir werden jedoch relativ schnell abgelenkt von der Tatsache, dass der Fall der entführten Wachsfigur zum großteil gelöst ist. Um unsere Neugierde zu befriedigen sehen wir uns die Ausstellung des sogenannten "Professors" an. Die Szenerie die sich uns bietet ist abstrakt, und zu unserer eigenen Überraschung finden wir heraus das Enoch Drebber an diesem Fall beteiligt war. Des weiteren fehlt an der Figur des Professors der Kopf. Es bleibt jedoch keine Zeit für Spekulationen, denn Gina informiert uns über den Fundort von Enoch Drebbers Werkstatt. Wir eilen umgehend dorthin und finden unter anderem einen Nachbau des seltsamen Teleportations-Apparates. Laute Geräusche aus dem Hinterzimmer lassen vermuten, das wir den Ingenieur überrascht haben und wir beeilen uns ihn zu fassen zu bekommen. Das Zimmer ist komplett verwüstet und alle Möbelstücke sind auf dem Kopf. Von Mr. Drebber fehlt jedoch jede Spur. Umso seltsamer ist das "tickende Bündel aus Zigarren" in der Mitte des Raumes. Nach einer weiteren Kurskorrektur von Herlock Sholmes analytischen Fähigkeiten, finden wir den Gesuchten schließlich in seinem Safe. Wir verhören ihn so gut es geht, bevor Dr. Sithe mit der forensischen Abteilung auftaucht - und wir von Ennoch Drebber erfahren, das wir gerade noch DIESE Zeitbombe entschäft haben.. eine andere befindet sich noch auf der Ausstellung.

20.12.2021, #18

0 Beiträge

Mass Effect 3 #11

Nach der Rückeroberung von Omega widmen wir uns nun anderen wichtigen Dingen zu. Das Allianz-Oberkommando hat uns den Auftrag gegeben mit Dr. Bryson kontakt aufzunehmen. Er ist auf der Spur einer Kreatur, die er "Leviathan" getauft hat. Der Grund ist, dass diese Kreatur wohl in der Lage war einen Reaper ohne Probleme zu besiegen. Einen derartigen Verbündeten können wir in unserem Kampf gut gebrauchen und besuchen den guten Doktor daher in seinem Labor auf der Citadel. Leider ist die Begegnung nur von kurzer Dauer, da er von seinem Assistenten erschossen wird - behauptet aber dass er das nie getan hatte. Das er sich an einen Dunklen und Kaltem Ort erinnert. Mit EDIs Hilfe, gelingt es uns jedenfalls - mit ein bißchen Detektivarbeit - eine Spur ausfindig zu machen der wir folgen können. Sie führt zu einem abgelegenem Asteroiden auf dem Wolfram abgebaut wird. Die Arbeiter dieser Station benehmen sich allesamt sehr seltsam und lassen uns wissen, dass wir hier nicht erwünscht sind. Es ist weiterer Detektivarbeit nötig um schließlich die Spuren von Dr. Brysons Assistenten zu finden und diesen auf der Station ausfindig zu machen. Wir sind jedoch nicht die einzigen die wohl ein reges Interesse an diesem "Reaper-Killer" haben. Die Reaper selbst schickten bereits ihre eigenen Truppen um die Spur dieser Kreatur zu folgen. Eine Verfolgungsjagd und einigen toten Reaper-Bodentruppen später sind wir trotz allem wieder zu spät. Das Artefakt und die Informationen des Asisstenten gehen wortwörtlich in Luft auf. Ein einziger Hoffnungsschimmer bleibt uns noch: Dr. Ann Bryson - die Tochter des verstorbenen Wissenschaftlers. Wir finden sie schließlich auf einer Forschungsstation am Hang einer Klippe. Diese wird von Reaper-Truppen überrannt und es ist ein Rennen gegen die Zeit um sie Lebend aus dieser Station zu retten. Mit ihrer Hilfe gelingt es uns schließlich die Spur der Artefakte und der angeblichen "Gedankenkontrolle" zu verfolgen. Ein Ozeanplanet ist unser nächstes Ziel. Vor Ort entdecken wir jede Menge Trümmer und Wracks. Auch wir haben nicht viel Glück und stürzen aufgrund eines seltsamen Impules ab. Reaper-Truppen rücken uns auf die Pelle und es bedarf einges an Arbeit um diese zu Vertreiben. Cortez gibt uns schließlich den Hinweis, dass wir mit einem der alten Triton-Mechs zum Sender tauchen zu können. Der Sender befindet sich nämlich weit unter der Wasseroberfläche. Da wir sonst keine andere Möglichkeit haben und wir sonst auf dem Planeten fest sitzen, steigen wir in den Mech und tauchen ab in die tiefe Dunkelheit des Ozeans... ...und treffen schließlich auf den Ursprung all unserer Probleme: Die "Leviathane" geben sich zu erkennen und wir erfahren, dass sie die Reaper gebaut hatten. Doch diese wurden klüger und wendeten sich schließlich gegen ihre Schöpfer. Sie ernten nun alle organischen Lebewesen innerhalb eines bestimmten Zykluses und bauen daraus einem weiteren Reaper. Dieser dient dann als "lebende Bibliothek" um als Erinnerung der Spezies zu dienen. Wir können die Überlebenden Leviathane schließlich überreden uns im Kampf bei zu stehen. Ein großer Erfolg für unsere Seite...

13.12.2021, #9

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #17

Zusammen mit Iris starten wir unsere Untersuchungen auf der Ausstellung. Zwar dürfen wir nichts anfassen weil die Erfindungen unter dem Schutz eines speziell verabschiedetem Gesetztes stehen, das hindert uns jedoch nicht daran eigene Beobachtungen zu machen. Wir finden einen seltsam geformten Schraubendreher, doch Inspektor Gregson warnt uns davor auch nur etwas mit der Fingerspitze zu berühren. Zusätzlich finden wir noch einen seltsamen, mechanischen Apparat und ein verbranntes und zähes Stück Stoff. Abgesehen von der ein oder anderen Unterhaltung, können wir nicht mehr viel auf der Ausstellung tun und suchen daher Hilfe bei Mr. Sholmes. Dieser befindet sich laut Iris' in einem Wachsfiguren Kabinett von Madam Tusspells. Die Wachsfiguren von Madam Tusspells wirken Lebensecht. Sholmes kam deswegen auf die Idee, sich unter den Figuren zu "verstecken" um Besucher zu überraschen und ein wenig Geld aus der Tasche zu ziehen wenn sie ein Foto mit ihm wollten. Die Pfennigfuchserei interessiert uns jedoch wenig, denn irgendwas in der Ausstellung stimmt nicht. Wir finden auch sehr schnell heraus was: Eine Wachsfigur wurde gestohlen. Den Aussagen und unserer Kurskorrektur von Sholmes zufolge, wurde diese nicht einfach nur gestohlen sondern entführt. Madam Tusspells soll zweihundert Pfund als Lösegeld zahlen, um die Figur zurück zu erhalten. Wir haben zwar keine Ahnung wie all dies in Zusammenhang mit unserem aktuellen Fall steht, aber wer weiß wie weit sich die Netze miteinander verstricken. Zurück im Gerichtssaal liegt es nun an uns den ganzen Zwischenfall als Unfall darzustellen. Sehr zum Missfallen von Albert Harebrayne. Er ist nämlich fest davon überzeugt, dass seine Berechnungen korrekt sind und das Experiment daher ein Erfolg war. Der gleichen Ansicht ist auch Barok van Zieks und nutzt dies auch aus, um die Schuld an seinem ehemaligen Freund zu untermauern. Mit den ersten Zeugenaussagen von Inspektor Gregson und Professor Harebrayne persönlich, erfahren wir eine weitere Information: Mr. Asman todesursache war ein Stich direkt ins Herz. Der Genickbruch durch den Sturz aus großer Höhe hätte ihn aber auch umgebracht. Wir finden relativ schnell heraus, dass der von uns entdeckte Schraubendreher die Tatwaffe gewesen war. Aufgrund von Professor Harebraynes Einwand, belastet er sich selbst. Alles nur, um zu beweisen dass seine Berechnungen korrekt sind - und das obwohl wir einen guten Ausgangspunkt hatten. Es werden die nächsten Zeugen aufgerufen: Gina Lestrade und zwei weitere Augenzeugen. Hoffentlich können diese ein wenig zur Aufklärung des Falles beitragen.

13.12.2021, #18

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #16

Mit Olive Green und William Shamspeare im Zeugenstand, beginnen wir unser nächstes und Finales Kreuzverhöhr. Wir können beide Parteien mit dem hinterlegtem Brief überführen. Dieser ist zwar im Besitzt von Olive Green, aber das passende Gegenstück wurde im Zimmer von William Shamspeare gefunden. Ms. Green selbst gibt dazu nur die Aussage, dass der Brief ihr durch einen Boten zugeschickt wurde - was aber absolut keinen Sinn macht. Wieder können wir sie der Lüge überführen und erfahren mehr als wir uns erhofft hatten. Olive Green ist in das Zimmer von William Shamspeare eingebrochen. Dabei hat sie auch die Gelegenheit genutzt, das Gift auf das Mundstück der Gasleitung zu schmieren. Sie hatte nicht vor jemamden umzubringen - nicht direkt. Doch die Wahrheit hinter der ganzen Geschichte kommt langsam zum vorschein. Duncan Ross - Olive Greens Verlobter - starb an einer Gasvergiftung, weil William Shamspeare das Zimmer wollte in dem er sich einquartiert hatte. Er musste ihn daher aus dem Zimmer treiben. Doch warum? Weil der ehemalige Straftäter Selden dort seine noch nicht gefundene Beute versteckt hatte, und William Shamspeare wusste um das Versteck in dessen ehemaligen Zimmer. Also musste Mr. Ross aus dem Zimmer. Dabei verstarb er jedoch, und direkt im Anschluss hat sich jedoch Natsume Soseki auf das leere Zimmer beworben. Da anschließend dieser jedoch für den "angeblichen" Mord an Ms. Green angeklagt wurde, konnte Mr. Shamspeare nichts tun da dass ganze Haus von der Polizei durchsucht wurde. Erst als er dank unserer Hilfe freigesprochen und wieder zurück war, setzte er seinen Plan fort und bließ wieder in die Gasleitung. Das Gift von Ms. Green war nun schon mehr als 6 Tage dort auf der Leitung, hatte jedoch seine Wirkung nicht verloren. Am Ende konnten wir Shamspeare überführen. Natsume Soseki wurde freigesprochen und Olive Green - so leid es uns auch für ihren Verlust tut - wird für den versuchten Mord angeklagt. Jetzt blieb nur noch eine Sache zu klären, um unsere Neugier zu befriedigen: Was war die Beute des Straftäters Selden? Und wo war diese versteckt? Dank der Hilfe von Herlock Sholmes neusten Erfindungen, fanden wir schließlich das Versteck. Es handelte sich um ein Halsband mit mehreren Juwelen darin. Doch das verstörende daran waren die dunklen Flecken auf dem Lederband, welche wie Blut aussahen. Dies beendete unseren Fall und der Rückblick auf die Vergangenheit... ...zurück in der Gegenwart erhalten wir von Lord Stronhart unsere Erlaubnis wieder als Anwalt zu praktizieren. Diese Chance wird gleich genutzt um auf der endlich geöffneten Technologie-Ausstellung einen deutschen Professof Namens Albert Harebrayne zu verteidigen. Bei der Vorführung seiner neusten Erfindung - einer "Teleportations-Maschine" - kam der Gentlemen Odie Asman ums Leben. Es liegt nun an uns die Verteidigung zu übernehmen und herauszufinden, ob dies ein Unfall oder ein geplanter Mord war. Zu unserer Überraschung finden wir Gina Lestrade als Anhängsel bei Inspektor Gregson wieder. Sie scheint ihr Leben gedreht zu haben und ist nun in der Ausbildung zu einem Scotland Yard Inspektors.

06.12.2021, #33

0 Beiträge

Mass Effect 3 #10

Nach der rekrutierung von Nyreen, kämpfen wir uns weiter durch die mit von Cerberus verseuchten Gebiete voran. Es wird uns schnell bewusst, dass Aria und Nyreen eine Vergangenheit miteinander hatten. In der provisorischen Kommandozentrale angekommen planen wir unsere nächsten Schritte. Zu Arias bedauern, verschwindet Nyreen trotz strenger Beobachtung. Dies hindert uns jedoch nicht an unserem nächsten Ziel. Da der Angriff auf Omega schwieriger war als angenommen, fehlen uns nun die nötigen Streitkräfte. Aria will daher die Talons rekrutieren. Eine Söldnertruppe welche, seit unserem letzten Besuch, stark an Einfluss und Macht gewonnen hat. Ohne die Unterstützung von Nyreen, sind die Kämpfe etwas zäher und länger, doch mit sorgsamen vorgehen gelingt es uns schließlich zum Stützpunkt der Talons vorzudringen. Gerade rechtzeitig wie sich heraus stellt. Der Cerberus-Offizier Petrovsky hat einen Angriff auf das Widerstandsnest der Talon geplant. Uns bleibt nicht viel Zeit die Verteidigung zu organisieren, so das die Überraschung Nyreen als Anführerin der Talons zu sehen erstmal warten muss. Gemeinsam schlagen wir die Cerberus-Offensive zurück und schließen ein wackeliges Bündis mit Aria und den Talons. Unser nächstes Ziel: Das ausschalten der Kraftfelder. Diese trennen die Bereiche auf Omega ab, und zwingt uns große Umwege zu nehmen. Zusätzlich sorgt es auch dafür, dass die Bewohner von Omega gezwungen sind, passiv zu sein und sich daher nicht in den Machtkampf einmischen. Daher müssen wir zum zentralen Reaktor um die Energiezufuhr abzuschneiden. Unser einziger Weg dorthin führt durch eine fast stillgelegte E-Zero Mine die von Cerberus komplett abgeriegelt war. Den Grund dafür erfahren wir relativ schnell: Adjutanten. Diese von Cerberus, mit Reaper-Tech geschaffenen Mutationen, können nicht nur Biotik nutzen. Sie verwandeln auch ihre Opfer in weitere Adjutanten. Nyreen hatte bereits einmal das Vergnügen mit diesen Kreaturen zu kämpfen und ist noch immer davon gezeichnet. Es hilft jedoch nichts, wir müssen uns durch diese Monster hindurch kämpfen um unser Ziel erfüllen zu können. Am Reaktor angekommen, tappen wir auch noch in eine Falle. Petrovsky wusste, dass der einzige Weg durch die Minen führte, und hat alles bereits geplant gehabt. Er fordert unsere Kapitulation, und wenn es nicht nach Aria gehen würde, hätten wir sicherlich keine Wahl gehabt. Mit ihrer Biotik reißt sie ein Loch in eines der Kraftfelder. Dies erlaubt es uns zu entkommen und mit direktem Weg zur Reaktorsteuerung zu gelangen. Zum Glück hilft uns unsere technische Ausbildung dabei, die Energiezufuhr gekonnt umzuschreiben. Ansonsten hätten wir einige zivile Opfer in Kauf nehmen müssen, oder sogar die Leben von Aria und Nyreen selbst. Da jetzt alle Barrieren gefallen sind, können wir nun Petrovsky selbst ins Visier nehmen. Daher ist unser nächstes Ziel: Das Afterlife. Arias alter Machtsitzt. Mit den restlichen Truppen von Arias Streitmacht, den Talons und einer wütenden Bevölkerung von Omega auf unserer Seite, schlagen wir uns durch die letzten Verteidigungslinien von Cerberus hindurch. Kurz vor dem Afterlife kommt es jedoch zu einer Tragödie. Nyreen - die sich die ganze Zeit schon für den Schutz der Zivilisten ausgesprochen hat - steht einer Horde Adjutanten gegenüber. Diese waren kurz davor, ein paar bewaffnete Zivilisten zu töten. Ohne lange nachzudenken schnappte sich die Turianerin den Bombengürtel eines gefallenen Soldaten, erzeugte eine Biotische Barriere um sich und alle Adjutanten herum, und ließ die Bomben detonieren. Nicht einmal ein Körper blieb zurück um Nyreens Opfer betrauern zu können... was Arias Wut nur noch mehr entfachte. Trotz ihrer ständigen Worte, schien sie ein weiches Herz für Nyreen gehabt zu haben. Mit unbändigem Zorn stürmt sie ins Afterlife und reist sämtliche Cerberus Truppen in Stücken. Wir versuchen mitzuhalten und sie zu warnen... doch zu spät. Aria tappt in die Falle von Petrovksy und es liegt nun an uns allein Aria zu befreien. Eine Horde von Adjutanten und Cerberus-Soldaten setzten uns schwer zu, ehe es uns gelingt die letzte Fessel zu zerstören. Schließlich sieht Petrovsky keinen Ausweg mehr und befiehlt seinen Truppen sämtliche Kampfhandlungen einzustellen. Trotz Arias sonstigen Verhalten, scheinen wir einen zähmenden Einfluss auf die sonst so wilde Asari gehabt zu haben. Sie verschont das Leben von Petrovsky und übergibt ihn uns. Ebenso verspricht sie, sämtliche Truppen dem Kampf gegen die Reaper zur Verfügung zu stellen. Aria ist wieder an der Macht, und es scheint als hätten die Ereignisse sie ein wenig verändert. Da es für uns nun nichts mehr zu tun gibt, reisen wir zurück zur Normandy...

30.11.2021, #10

0 Beiträge

The Great Ace Attorney #15

...wie sich herausstellte, war eine der Bodendielen in Mr. Shamspeare Wohung locker. Darunter versteckt waren insgesamt drei Gegenstände: Ein alter Zeitungsartikel über einen verurteilten Straftäter Namens Seldon, ein Foto von Mr. Garrideb und einer unbekannten Person und eine - leider - leere Box. Dank Inspektor Gregson erfahren wir mehr über den Verurteilten Straftäter, doch zu der Unbekannten Person auf dem Foto will er uns nichts sagen. Es scheint als müssen wir Mr. Garrideb selbst fragen. Als nächstes statten wir Mr. Soseki Natsume im Gefängnis einen Besuch ab. Er ist erleichtert, dass der Tag so gut verlaufen ist und kann uns mit ein paar weiteren Informationen aushelfen. So erfahren wir zum Beispiel das der Verurteilte Straftäter Seldon vorher in seiner Wohnung gelebt hat. Dies ist auch der Grund weshalb Mr. Natsume glaube, dass seine Wohnung verflucht sei und der "Geist" von Seldon versucht ihn umzubringen. Dies ist wohl bekannt als "Der Fluch des Appartments" - denn auch Mr. Garrideb kann uns über diesen Fluch berichten. Dies ist auch der Grund, weshalb er besonders darauf achtet, was die Gasöfen und Lichter in seinem Hause machen. Nach vem vorzeigen des alten Fotos erzählt er uns über Duncan Ross - einen aufstrebenden Künstler - der einst in seine Anwesen gelebt hat. Er starb an einer Gasvergiftung. Vor seinem Tod, hat er jedoch einen nie abgeschickten Liebesbrief an Olive Green hinterlassen. Welch Zufall dass das Opfer vor sechs Tagen in diesem Fall auch einen Relevanz hat. Mit diesen neuen Informationen zu Duncan Ross statten wir Olive Green einen Besuch im Krankenhaus ab. Zum Glück erreichen wir rechtzeitig ihr Zimmer und können sie davon abhalten Gift zu sich zu nehmen. Sie scheint sehr verzweifelt über ihre Situation und die Trauer um ihren verlorenen Verlobten Duncan. Er ist extra in Mr. Garridebs Wohnung gezogen, um Geld für die Heirat der beiden anzusparen. Zwar eine traurige, aber weitere wichtige Information für uns... und da damit der Abend angebrochen ist, bleibt uns nicht mehr viel zu tun als uns Schlafen zu legen und den nächsten Tag abzuwarten. Der nächste und der hoffentlich letzte Tag des Gerichts bricht an. Wir beginnen direkt mit einem weiterem Kreuzverhöhr von Mr. Shamspeare. Dies verläuft nicht sonderlich gut. Wir konnten zwar beweisen, dass Mr. Shamspeare Gas gestohlen hatte, doch durch die manipulativen Worte von Barok van Zieks, waren sie recht schnell von der Schuld von Mr. Natsume überzeugt. Es bedurfte einiger überzeugender und Logischer Schlussfolgerungen um den Großteil der Jury zu überzeugen die Verhandlung fortzuführen. Dank der Handabdrücke konnten wir die Jury auf eine potentiell andere Fährte locken... nämlich das Mr. Shamspeare die Gasleitung im Haus manipulierte und sich dadurch selbst vergiftet hatte. Dies Idee kam uns dank der Aussage eines Jury Mitgliedes. Dennoch bleibt die Frage offen: Warum sollte Mr. Shamspeare in die Gasleitung pusten? Und woher kam das Gift? Es gab nur eine - wenn auch skurrile - Möglichkeit: Olive Green. Und so begann unser simulatanes Kreuzverhöhr mit Ms. Olive Green und Mr. William Shamspeare...

22.11.2021, #15

0 Beiträge

Chatte mit uns auf Discord

Die RKWler tummeln sich sehr aktiv auf Discord. Wenn du also live mit uns chatten möchtest, komm doch einfach dazu und lerne uns noch besser kennen, wir beißen nicht 🙂

In diversen Kanälen unterhalten wir uns nicht nur über den Stream, sondern auch über aktuelle Ereignisse, Anime, Manga, Games und vieles mehr. Finde Freunde zum gemeinsamen Zocken oder schaue dir einfach nur Highlights oder lustige Bilder und Videos an. Also dann: Wir erwarten dich!

Zu unserem Discord geht es hier: RKW auf Discord

Neueste Blogeinträge

Hier findet ihr die neuesten Beiträge von unseren Nutzern für euch!

Das neue RKW-Anime-Quartett

Das neue RKW Sammelkartenspiel ist online und man kann nun die ersten Karten fürs Ecchi Deck sammeln. Was sind eure Meinungen zu den Karten? Der RKW-Expertenrat freut sich auf euer Feedback! Kauft euch im eDollar-Shop ein Booster-Pack und zieht Karten! In eurem Profil könnt ihr dann euer Sammelalbum bestaunen und durchblättern!

12.05.2022

0 Beiträge

Japanisch lernen (N5 Lektion 1)

Ranma lernt gemeinsam mit euch Japanisch im Stream. Nach seinem Studium im Sprachzentrum für Japanisch in Frankfurt am Main ist die Sprache für ihn nicht mehr neu. Nun möchte er sein Wissen auffrischen und euch mitnehmen auf der Reise des Lernens. Folgt unseren Streams und seid zukünftig live mit dabei, um Fragen zu stellen und […]

29.12.2021

0 Beiträge

Ryza Fotogallerie 2

Atelier Ryza 2 ist nun beendet. Lassen wir unsere Elebnisse noch einmal Revue passieren und erfreuen uns an den Bildern!

10.10.2021

0 Beiträge

Freakkniffel vom 16.01.21 – Die Statistiken

Was ist Freak-Kniffel Eine detaillierte Erklärung zu Freak-Kniffel findet ihr hier. Die Platzierungen am Ende: 01. Andy 02. Anh 03. Melodic 04. Nini_Jay 05. Prince_of_Beast 06. Nana-chan 07. ShikaGoku 08. TheRealBlaze 09. Stray 10. FreakToshi 11. Hannahhidan Wer killte wenn: Andy killte Beast, Melodic, Anh Nana killte Stray und sich selbst Nini killte Shika Shika […]

19.08.2021

0 Beiträge

Pokemon erhält Live Action Serie

Netflix holt sich den „Lucifer“ Produzent Joe Henderson an Bord, um eine Pokemon Live Action Serie zu produzieren. Aktuell soll sich die Serie aber noch in einem sehr frühen Stadium befinden. Wie auch im höchst erfolgreichen „Detective Pikachu“ Film soll VERMUTLICH der elektrorattige Meisterschnüffler auch die Hauptrolle in der Serie besetzen. Weitere Kommentare zur Serie […]

27.07.2021

0 Beiträge

Aktuelle Spiele im Stream

Der RKW Stream bietet viele verschiedene Spiele aus den unterschiedlichsten Genres und viele interaktive Events. Hier findet ihr eine kleine Auswahl der aktuell anstehenden Titel und Events. Hier geht es zu all unseren Spielen.

Startseite

[Bis zum bitteren Ende]

Fire Emblem: Three Houses

Strategie

In Fire Emblem: Three Houses trifft der Hauptcharakter Byleth mit seinem Vater Jeralt als Söldnertruppe auf Schüler der Garag Mach Akademie. Diese werden gerade von Banditen überfallen und Byleth mischt sich ein und rettet die Schüler. Die Garag Mach Akademie befindet sich im Zentrum von Fódlan, welches friedlich zwischen drei Königreichen aufgeteilt ist. Byleth und […]

Mehr lesen

Ranma-Kun

Mittoch, 20:00 Uhr

0 Beiträge

Startseite © https://wallpaperaccess.com/

[Zusammen spielen]

Mario Kart 8

Rennspiel

Mario Kart 8 Deluxe ist der neueste Ableger der Super Mario Rennspiel Serie. Fahre gemeinsam im Team oder gegeneinander in großen Multiplayer-Runden, egal ob lokal oder online oder auch alleine, hier kommt jeder zu seinem Rennspaß. Eine Vielzahl an Charakteren, Items und Rennstrecken machen sorgen dafür, dass das Spiel nicht so schnell langweilig wird. Und […]

Mehr lesen

Ranma-Kun, Raidmin, Laylana

Freitags 21:00 Uhr

1 Beitrag

Startseite © wall.alphacoders.com

[Multistream]

Raft

Action-Adventure, Survival

Raft ist ein Multi- oder Singleplayer Survival-Spiel in eine Post-Apokalyptischen Welt. Die ganze Erde scheint unter Wasser zu stehen. Alleine auf einem kleinen Floß segelt ihr verzweifelt auf der Suche nach anderen Menschen über das Meer. Umherschwimmende Ressourcen im Wasser helfen euch, das Floß größer auszubauen oder neue Geräte zum Überleben zu craften. Und als […]

Mehr lesen

Ranma-Kun, Raidmin, MystyFiedBlaze

Mittwochs, unregelmäßig 20:00 Uhr

0 Beiträge

Startseite © wallpapercave.com

[Herausforderung], [Simulation]

Rimworld

Crafting, Simulation, Strategie

Rimworld ist ein schwieriges Überlebens-Spiel. Nachdem du in diesem Survival-Spiel auf einem fremden Planeten landest, gründest du eine neue Kolonie. Durch verschiedene KIs und Schwierigkeitsgrade gestaltest du dein individuelles Spiel. Deine Rims müssen Zimmer bauen, Dinge herstellen und überleben! Die Beziehungen der Rims untereinander ist wichtig. Solange du die Bedürfnisse deiner Rims im Auge behälst […]

Mehr lesen

Ranma-Kun

Samstags, 20:00 Uhr

0 Beiträge

Startseite © nintendo.de

[Zusammen spielen]

Super Smash Bros. Ultimate

Beat'em up, Community

Super Smash Bros. Ultimate ist der 5. Teil der Beat’em Up Reihe von Nintendo, in dem sich die verschiedensten Videospielcharaktere einer massiven Prügelei stellen! Das Spiel erschien am 7. Dezember 2018 und begeistert auch in den Jahren danach mit weiteren Charakter-Releases! Im Stream Ranma erwartet euch regelmäßig in der Kampfarena! Mit dem Ziel immer besser […]

Mehr lesen

Ranma-Kun

Dienstags, 20:00 Uhr

0 Beiträge

Startseite © https://wallpapersden.com

[Bis zum bitteren Ende]

The Witcher

Action-Adventure, RPG

Geralt von Riva. Hexer. Monsterjäger. Söldner… es gibt viele Worte mit denen man den weißhaarigen Mann beschreiben kann. Er ist jedoch kein normaler Mensch, sondern wurde als kleines Kind schon in den Künsten der Hexer in Kaer Morhan von Magiern erschaffen und ausgebildet. Dabei sind nicht nur seine weißen Haare ein Markenzeichen seiner Person, sondern […]

Mehr lesen

MystyFiedBlaze

Montag, 18:30 Uhr

0 Beiträge

Startseite © pixeltailgames.com

[Zusammen spielen]

Tower Unite

Community, Simulation, Spielesammlung

Ein Simulationsspiel, in dem man eigene 3D Modelle steuert, gemeinsam Minigames spielt oder einfach chattet. Jede Menge freischaltbarer Schnickschnack, eigenes Häuserbauen und mehr. Tower Unite kennt in Sachen Schwachsinn keine Grenzen! Kommt mit auf den Server, wenn wir mal wieder spielen!

Mehr lesen

MystyFiedBlaze, Ranma-Kun

Sonntag, 18:30 Uhr

2 Beiträge

Aktuelle Beiträge

Profilbild von Ranma-Kun

Das neue RKW-Anime-Quartett

Eure Lieblingskarte aus dem Ecchi Deck?
Von: Ranma-Kun
Profilbild von LuNaR ⚝ Hoshi

Dr. STONE

Dr. STONE Special und Staffel 3
Von: LuNaR ⚝ Hoshi
Profilbild von Ranma-Kun

Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy

Wird ein dritter Teil erscheinen?
Von: Ranma-Kun
Profilbild von Ranma-Kun

Pokemon Schwarz / Weiß

Dummlocke Challenge – Sieg oder Niederlage?
Von: Ranma-Kun
Mehr Beiträge ansehen