Nach dem Tod Arakawas erhalten wir eine anonyme Nachricht darüber, dass jemand einen Anschlag auf den Oyabun Hoshino vom Seryu Clan geplant hat.
Wir machen uns also auf den schnelle Weg, um das Schlimmste zu verhindern (schauen zwischendurch noch einen Kinofilm, etc…)

Überraschenderweise kommen wir zu spät. Hoshino ist tot und der Täter sind noch daneben und hat uns erwartet: Sawachiro.
Der uns auch prompt herausfordert und ordentlich in Bedrängnis bringt. Doch unser Team lässt sich nicht unterkriegen und gewinnt den Bosskampf.
Sawachiro erzählt uns nach dem Kampf sein geheimes Wissen. Damals als Arakawa sein Kind aus dem Schließfach holte, war das in Wirklichkeit das Kind von Sawachiro und zu diesem Zeitpunkt befanden sich zufällig zwei Kinder in den Schließfächern. Sawachiro vermutet, dass Ichiban eigentlich Arakawas Sohn ist. Anschließend stellt sich Sawachiro der Polizei und wird abgeführt.

Ichiban muss erst einmal über alles nachdenken, doch eines steht fest: Er muss das Problem mit Ryo Aoki aus der Welt schaffen und herausfinden, wer Arakawa wirklich umgebracht hat!

Mehr zu 'Yakuza: Like a Dragon' lesen.

Schreibe einen Kommentar