Entwarnung: Es war kein Feuer, stattdessen hatte jemand eine Rauchbombe im Gerichtssaal abgefeuert. Der Ursprung dieser Rauchbombe war niemand geringeres als ein Mädchen Namens Gina Lestrade. Sie war auch jene Person, die Mr. McGilded gehen ließ – zu seinem eigenem Nachteil. Immerhin wäre sie eine mögliche Tatverdächtige gewesen. Doch wie sich heraus stellte, konnte sie unter keinen Umständen für den Mord verantwortlich sein. Sie war nämlich die ganze fahrt über eingesperrt: Im Stauraum unterhalb des Sitzes auf dem Mr. McGilded saß. Warum sie sich dort verstecke? Nun, als Taschendieb verstecke sie sich oft dort um klammheimlich zu entkommen oder ihre potentiellen Opfer ausfindig zu machen.

Barok van Zieks war jedenfalls nicht sehr begeistert von den Aussagen, und konnte die Jury sogar überzeugen die Schuld wieder auf Mr. McGilded zurück zu schieben. Dieser jedoch ist gewiefter als angenommen. Er schaffte es die eventuelle Schuld auf die anderen beiden Fahrgäste zu lenken: Der Banker Mr. Fairplay und der Amateurhutmacher Furst. Diese waren natürlich absolut nicht begeistert, und beteuerten ihre Unschuld. Sie gaben an, dass sie unmöglich den Mord verübt haben zu können, da die Dachluke geschlossen war. Dank Gina Lestrade konnten wir diesen Fakt jedoch klären – und festigte den Verdacht weiter auf die Beiden.

Doch wieder grätscht und Barok van Zieks dazwischen. Die Dachluke mit Blutspuren, das Versteck von Gina Lestrade und dem ominösen Ruf und Einfluss von Mr. Magnus McGilded ist es zu verdanken, dass sämliche Aussagen und Beweise nicht mehr tauglich sind. Offenbar wurden einige während der “Rauchbomben-Zwischenfalls” manipuliert. Dem Richter – und vor allem der Jury – blieb keine andere Wahl als die Anschuldigungen gegen Magnus McGilded fallen zu lassen und ihn damit frei zu sprechen. Damit war unsere Aufgabe zwar erledigt… doch zu welchem Preis?

Schlimmer noch… als die Polizei von Scotland Yard weitere Untersuchungen am Omni-Bus angehen wollten, ging dieser in Flammen auf…

Mehr zu 'The Great Ace Attorney' lesen. Mehr zu 'The Great Ace Attorney' lesen.

Schreibe einen Kommentar