Lass mich dir ein Märchen erzählen…

Es war einmal in einem fernen Königreich ein junger Prinz. Der Name des Prinzen war Bojji. Und obwohl er der erstgeborene Sohn des Königs war, sahen die meisten Bewohner des Königreiches auf ihn herab. Warum? Nun, der arme Prinz Bojji war taubstumm und hatte Schwierigkeiten sich mitzuteilen, weshalb niemand ihn wirklich verstand. Auch mit dem Schwert konnte er nicht die Leistung erbringen, die von ihm erwartet wurde. Doch auch wenn er dieses schwere Los tragen musste, lies er sich nicht entmutigen und arbeitete fleißig daran, eines Tages ein großer König zu werden.

So kam es, dass der junge Prinz Bojji eines Tages auf einem Ausflug durch das Königreich einem gar merkwürdigen Wesen begegnete, welches ihn am hellichten Tage überfiel und seines Hab und Guts beraubte. Dieses Wesen glich einem Schatten und trug so auch einen entsprechenden Namen: Kage.

Doch auch wenn ihre erste Begegnung alles andere als gut für Bojji verlief, so glaubte der junge Prinz in Kage endlich einen Freund gefunden zu haben, der nicht nur die Fehler in ihm sieht.
Und dieses schicksalhafte Treffen, wenngleich sich das auch unwahrscheinlich für dich anhören mag, setzte den Startpunkt für Prinz Bojjis langen Weg sich seinem Schicksal zu stellen und über sich hinauszuwachsen…

 

Synopsis

Ousama Ranking begann im Mai 2017 als ein Web Manga, welcher von Sousuke Tooka sowohl geschrieben als auch illustriert wurde. Eine Druckfassung des Mangas begann am 12. Februar 2019 veröffentlicht zu werden.
Der Web Manga umfasst 215 Kapitel und es sind bisher 14 gedruckte Bände erschienen.
Dabei erhielt jeder Band mindestens ein Bonuskapitel im Vergleich zum Web Manga, welche erweiterte Versionen von Hauptkapiteln sind oder die Hintergrundgeschichten von Charakteren erzählen.

In der Herbstseason 2021 erhielt Ousama Ranking eine erste Staffel mit 23 Folgen. Zudem wurde anschließend das Special „Ousama Ranking: Yuuki no Takarabako“ angekündigt, welches aktuell für 2023 geplant ist.

Bonus: Das offizielle Musikvideo zu „Oz. “ von yama, welches der erste Endingsong des Animes ist, wurde komplett im Stile des Anime und somit als eine erweiterte Fassung des Endings produziert.

An einem Tag wie jedem anderen passiert eigentlich nichts außergewöhnliches in den Welten von Konosuba, Re:Zero, Youjo Senki und Overlord bis auf eine überraschende Begebenheit, welche sie alle gemeinsam haben: Ein mysteriöser roter Knopf taucht auf, welcher alle Anwesenden in den vier Welten zum Erstaunen bringt.

Ob nun durch Neugier oder Missgeschick, alle Knöpfe werden gedrückt…. und die Charaktere der verschiedenen Isekais finden sich plötzlich in einer anderen „anderen Welt“ wieder! Nämlich alle in derselben! Noch dazu ist diese Welt nicht irgendeine, sondern eine Schule, welche sie von nun an als Klassenkameraden besuchen müssen, da die Regeln der neuen Welt ihnen diese Rolle zugeteilt haben.

Wenn Kazumas Abenteurertruppe und Tanyas Regiment auf Ainz‘ Wächter von Nazarik und Subarus Freunde treffen ist Chaos vorprogrammiert! Dieser Chibi-Anime ist etwas für alle die sich schon immer mal ein Crossover von ein paar der beliebtesten und bekanntesten Isekais gewünscht haben… oder einfach mal Ainz in Sportshorts sehen wollen.

Zusätzlich zu den Charakteren der vier Animes wird der Cast in Staffel 2 um Naofumi, Raphtalia und Filo aus Shield Hero erweitert. Ebenso erhielt der Cautious Hero Seiya zusammen mit Göttin Ristarte einen kurzen Gastauftritt.

 

Um wirklich alle auftretenden Charaktere zu (er)kennen, wird empfohlen vorher folgende Serien geschaut zu haben:

 

Synopsis

Zwischen dem 27. Oktober 2018 und dem 08. März 2019 erschienen vier kurze Werbeclips zu jeweils einer der vier Welten aus Overlord, Re:Zero, Konosuba und Youjo Senki, in welchen Chibi Versionen der Charaktere auftreten. Am Ende jedes Clips gab es zudem bereits eine kurze Szene mit Charakteren aus der nächsten Welt, was auf ein Crossover-Projekt hindeutete. Alle vier Animes erschienen unter der Produktionsfirma Kadokawa, was diese Wahrscheinlichkeit zudem erhöhte.
In der Frühlingsseason 2019 erschien dann die erste Staffel mit 12 Folgen, welche alle eine Folgenlänge von 12 Minuten besitzen. In der Winterseason 2020 folgte die zweite Staffel mit ebenfalls 12 Folgen und einer ähnlichen Folgenlänge. Der „Isekai Quartet Movie: Another World“ kam am 10. Juni 2022 in die japanischen Kinos.

Im himmlischen Reich existieren Götter die zahllose Welten überwachen, welche auf Hilfe angewiesen sein könnten. Wenn das Böse in einer solchen Welt zu stark wird werden Helden beschworen, um das Gute in der jeweiligen Welt zu beschützen.

Die Anfänger Göttin Ristarte wurde mit einem nahezu unmöglichen Aufgabe betraut. Sie soll sich um die Rettung von Gaeabrande kümmern, einer Welt welche eine Schwierigkeit der S-Klasse aufweist.
Während sie sich die Profile möglicher Helden anschaut fällt ihr ein Kandidat ganz besonders in Auge: Seiya Ryuuguuin, welcher unglaublich hohe Statuswerte hat und perfekt geeignet wäre als Held an ihrer Seite Gaeabrande zu retten.
Ohne zu zögern beschwört sie Seiya in das himmlische Reich, bemerkt dabei jedoch nicht die Warnung welche auf seinem Profil steht: Er ist übertrieben vorsichtig.

Dieser Fehler lässt Ristarte schon bald verzweifeln, wenn Seiya sich auf jede noch so kleinste Kleinigkeit in übertriebenem Maße vorbereitet und nichts, absolut gar nichts dem Zufall überlassen will…

Synopsis

Cautious Hero startete als Web Novel des Autors Light Tuchihi, welche seit dem 10. Februar 2017 in Buchform als Light Novel herausgegeben wird. Bisher sind 8 Bücher erschienen.
Eine Mangaumsetzung folgte am 09. November 2018 und umfasst bisher 5 Bände. In der Herbstseason 2019 erschien eine Animestaffel, welche die Handlung der ersten beiden Light Novelbände enthält. Während der Season wurde am 11. Dezember 2019 zudem ein Recap ausgestrahlt, welches die ersten neun Folgen des Animes zusammenfasst, da die Produktion auf Schwierigkeiten stieß und eine Sendeslot gefüllt werden musste.

Der 37-jährige Satorou Mikami ist unzufrieden mit seinem Leben. Er steckt in einem langweiligen Job fest und ist alleine. Nachdem er eines Tages auf offener Straße ermordet wird, wacht er in einer ihm unbekannten Welt auf… und zu allem Überfluss ist er als Schleim-Monster wiedergeboren worden. Während er sich mit der fremdartigen Umgebung und dem neuen Körper zurechtfindet, trifft er auf den Sturm-Drachen Veldora , der dort seit vielen Jahren versiegelt ist. Der Schleim bekommt von Veldora den Namen Rimuru, schwört darauf Veldoras Siegel zu brechen und verschluckt ihn. Bekannt als Rimuru der Slime versucht er mit seinen neuen Fähigkeiten, in der ihm unbekannten Welt, zu überleben.

Der Film Tensei Shitara Slime Datta Ken: Guren no Kizuna-hen lief am 31. Januar 2023 in den deutschen Kinos. Eine weitere Staffel wurde angekündigt.

Das gewöhnliche Leben des 17-jährigen Hajime Nagumo wird gestört, als er und seine Klassenkameraden in eine Fantasiewelt gerufen werden und die Aufgabe haben, die Menschheit zu retten. Während seine Klassenkameraden mit beeindruckenden Fähigkeiten ausgestattet sind, die im Kampf nützlich sind, wird Hajime herabgesetzt, weil er nur eine minderwertige Transmutationsfähigkeit erlangt hat, der es an wirklicher Offensivkraft mangelt.

Während einer Expedition im Großen Orkus-Labyrinth wird Hajime von einem seiner Klassenkameraden verraten und stürzt auf den Grund eines Abgrunds. Obwohl er den Sturz überlebt, wird Hajime mit bedrohlichen Monstern und Unglücksfällen konfrontiert, die ihn in einen grimmigen Albtraum stürzen lassen. Verzweifelt zu überleben und eines Tages nach Hause zurückzukehren, beschließt er, um sein Überleben zu kämpfen – nur um einen gefangenen Vampir namens Yue zu treffen, die ebenfalls versucht, aus dem Labyrinth zu entkommen. Yue und ein paar andere begleiten Hajime auf seiner Reise, um einen Weg zurück nach Hause zu finden, während er sich stetig vom Alltäglichen zum Stärksten der Welt verwandelt.

 

Für Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou ist bereits eine 3. Staffel angekündigt.

Vorab – Was ist Digimon?

Digimon (abgeleitet von Digitale Monster“) sind kleine Wesen die in der sogenannten Digitalen Welt“ leben und obwohl sie meist süß und harmlos aussehen haben diese kleinen Monster nicht nur spezielle Fähigkeiten – unter anderem Feuer spucken oder Luft-/Windstöße erzeugen – sondern auch unterschiedliche Evolutionsstufen. Diese Evolutionen, für gewöhnlich Digitation“ genannt,  sorgen dafür, dass die kleinen Monster sich zeitweise in größere und wesentlich stärkere Monster entwickeln können.

 

Digimon Adventure (1999 – 2000, 54 Folgen)

Wenn eine Gruppe von sieben Kindern ins Sommercamp geht, erwartet sie als letztes, dass im Juli Schnee fällt. In der Verwirrung, die diesem Phänomen folgt, erhalten sie alle ein seltsames Gerät, das sie in eine andere Welt transportiert. Nachdem sie in dieser neuen Welt aufwachen, begegnen sie seltsamen Kreaturen, die sich „Digimon“ nennen. Diese sagen ihnen, dass sie weit weg von zu Hause in der „digitalen Welt“ gelandet sind.

Nur mit den Digimon und den sogenannten „Digivices“ – wie die seltsamen Geräte genannt werden – als Schutz machen sich die Kinder auf den Weg nach Hause und erfahren Stück für Stück den Grund, warum sie hierher gebracht wurden. Angeführt vom impulsiven Taichi Yagami und seinem hungrigen Digimon-Partner Agumon muss diese Gruppe unbekannte Übel bekämpfen, während sie immer mehr über diese seltsame digitale Welt erfahren.

 

Digimon Adventure 02 (2000 – 2001, 50 Folgen)

Taichi Yagami und seine Freunde gehen nun auf die Junior High, allerdings haben sie zu diesem Zeitpunkt bereits den Kontakt zu ihren Digimon-Partnern verloren. Daher ist Taichi überrascht, als er plötzlich einen Notruf erhält, der ihn in die digitale Welt ruft. Dort erfährt er, dass Digimon in Angst vor dem mysteriösen Digimon-Imperator leben, der irgendwie ihre Fähigkeit zum Digitieren unterdrückt!

In der realen Welt treffen sich Hikari Yagami und Takeru Takaishi in derselben fünften Klasse wieder. Sie teilen sich drei Schulkameraden: Daisuke Motomiya, der sie beide an Taichi erinnert; Miyako Inoue, ein technischer Zauberer; und Iori Hida, Miyakos Nachbar. Wenn diese drei Kinder „D-3“-Digivices erhalten, bilden sie – zusammen mit Hikari und Takeru, die immer noch ihre eigenen originalen Digivices besitzen – die neue Generation von „Chosen Children“, die erneut die Welt retten müssen. Mit der Macht der gepanzerten Digi-Eier müssen sie die Pläne des Digimon-Imperators vereiteln, seinen Einfluss über die gesamte digitale Welt auszudehnen.

 

Digimon Tamers (2001 – 2002, 51 Folgen)

Digimon Tamers spielt in einer Welt, in der das beliebte Digimon-Franchise – bestehend aus einem Zeichentrickfilm, Videospielen und dem Sammelkartenspiel – der letzte Schrei ist. Takato Matsuda ist ein großer Digimon-Fan, der besonders vom Kartenspiel besessen ist und ständig von dem darin enthaltenen Universum Tagträume hat. Eines Tages findet er eine mysteriöse blaue Karte, die er durch ein Scannerspielzeug schiebt, um sie in dem beliebten Kampfspiel zu verwenden. Plötzlich leuchtet sein Spielzeug und verwandelt sich in ein Digivice. Kurz darauf materialisiert sich Takatos Fan-Design Guilmon vor ihm. Begeistert von der Aussicht, ein echtes Digimon zu haben, umarmt Takato seinen neuen Partner und seine Abenteuer als Digimon-Zähmer beginnen.

Takato entdeckt schnell, dass es nicht nur Spaß und Spiel ist, ein Digimon Tamer zu sein – in Wirklichkeit ist es viel gefährlicher als die Kartenspiele, an die er gewöhnt ist. Wilde Digimon tauchen in ganz Japan auf und verursachen Amokläufe, die zu nichts als Chaos führen. Bewaffnet mit seinem Digivice, das Sammelkarten scannen kann, um Guilmon zu stärken, machen sich Takato und sein neuer Partner auf den Weg, um die bösen Digimon zu bekämpfen. Sie haben die Aufgabe, die Welt vor Digimon-Angriffen zu schützen, während eine mysteriöse Organisation, die entschlossen ist, alle Digimon und ihre Dompteure zu eliminieren, im Schatten lauert…

 

Digimon Frontier (2002 – 2003, 50 Folgen)

Beschreibung folgt.

 

Digimon Data Squad (2006 – 2007, 48 Folgen)

Beschreibung folgt.

 

Digimon Fusion (2010 – 2012, 79 Folgen)

Beschreibung folgt.

 

Digimon Universe Appli Monsters (2016 – 2017, 52 Folgen)

Beschreibung folgt.

 

Digimon Adventure: (2020 – 2021, 67 Folgen)

Diese Staffel ist eine Neuerzählung der ersten Digimon Adventure Staffel aus dem Jahr 1999.

 

Digimon Ghost Game (2021 – läuft aktuell)

Beschreibung folgt.

Das beliebte Virtual Reality MMO „Yggdrasil“ endet und es sind nur noch ein paar Stunden bis die Server heruntergefahren werden.
Der hingebungsvolle Spieler Momonga möchte das Ende seiner dunklen Gilde „Ainz Ooal Gown“ miterleben und schwelgt bis zur letzten Sekunde in Erinnerungen.

Zu seiner Verwunderung loggt ihn das Spiel nach Mitternacht jedoch nicht aus. Hingegen scheint er nun als sein untoter Spielavatar in einer Welt zu sein, die Yggdrasil identisch zu sein scheint.
Noch erstaunlicher ist aber, dass die von ihm und seinen Gefährten geschaffenen NPCs ein eigenes Bewusstsein entwickelt haben!

Um herauszufinden wie er in diese Welt kam und ob es noch anderen ehemaligen Spielern so erging, beschließt er forthin mit der Hilfe seiner loyalen Untertanen den Namen „Ainz Ooal Gown“ in die Welt zu tragen… auch wenn er sie dafür erobern muss!

 

Synopsis

Novel
Kugane Maruyama veröffentlichte seine Web Novel „Overlord“ 2010 unterteilt in zwei Parts. Seit dem 30. Juli 2012 erscheint Overlord als Light Novel Reihe und umfasst bisher 16 Bände.
Die Web und Light Novel unterscheiden sich hierbei sehr stark. So existieren in beiden Versionen unterschiedliche Charaktere, wie zum Beispiel Albedo die nur in der Light Novel zu finden ist.
Am 25. Dezember 2015 und dem 24. Februar 2016 erschienen unter dem Namen „Overlord: Prologue“ zudem zwei zusätzliche Light Novel Bände, welche die Vorgeschichte der Gilde „Ainz Ooal Gown“ von der Gründung bis hin zur Eroberung der „Großen Gruft von Nazarick“.

Manga
Die Light Novel begann am 26. November 2014 als Manga umgesetzt veröffentlicht zu werden. Bisher sind 73 Kapitel in 17 Bänden erschienen.
Zudem gibt es seit dem 26. Januar 2017 die Mangareihe „Overlord: Fushisha no Oh!“ (The Undead King Oh!), welche Non-Canon Short Stories im Overlord Universum enthält. Es gibt bis heute 63 Kapitel in 10 Bänden.

Eine Anthology Reihe an der verschiedene Mangaka beteiligt waren wurde in 3 Bänden unter dem Titel „Overlord: Koushiki Comic à la Carte“ (Overlord a la Carte) veröffentlicht. Insgesamt sind 47 Kurzgeschichten enthalten.

Anime
In der Sommerseason 2015 wurde die erste Staffel des Anime ausgestrahlt. Sie umfasste die ersten Light Novel Bände.
Zudem kamen zwei Recap-Movies „Overlord Movie 1: Fushisha no Ou“ (The Undead King) und „Overlord Movie 2: Shikkoku no Eiyuu“ (The Dark Hero) am 25. Februar 2017 bzw. 11. März 2017 in die Kinos.

Im Jahr 2018 folgten die zweite und dritte Staffel jeweils in der Winter- und der Sommer-Season, deren Handlung die Light Novel Bände 4 bis 6 und 7 bis 9 umschließt. In der Sommerseason 2022 wurde die vierte Staffel ausgestrahlt. Welche Inhalte der Bände 10, 11 und 14 enthält.
Ein dritter Film „Overlord Movie 3: Sei Oukoku-hen“, welcher kein Recap sein soll wurde angekündigt.

Neben dem Hauptanime exitiert eine auf Comedy ausgelegte Shortserie im Chibistil namens Ple Ple Pleiades, welche die Pleiaden genannten Kampfmaids in den Fokus rückt. Die erste Staffel wurde nach der ersten Staffel des Hauptanimes zwischen dem 25. September 2015 und dem 24. Februar 2016 ausgestrahlt.
Zudem erschien die „Ple Ple Pleiades Special Edition“ am 30. September 2015 als Zugabe auf der ersten Blu-Ray und DVD des Anime. „Ple Ple Pleiades – Nazarick Saidai no Kiki“ (Nazarick’s Greatest Crisis) wurde am 30. September 2016 mit der 11. Light Novel veröffentlicht.

„Overlord Movie: Ple Ple Pleiades“ sind zwei Folgen, die jeweils mit den Recap-Filmen im Kino ausgestarahlt und später auf deren Diskreleases mitveröffentlicht wurden, ebenso wie die „Overlord Movie: Manner Movie“-Specials von denen es für beide Filme jeweils eine eigene Version gibt.
Diese unterscheiden sich jedoch nur minimal in den dargestellten Bildern und nicht im eigentlichen Inhalt.
Die zweite und dritte Staffel Ple Ple Pleiades wurde zeitgleich mit den entsprechenden Staffeln der Hauptserie ausgestrahlt. Zudem folgte am 23. November 2018 das 3 Folgenspecial „Ple Ple Pleiades – Clementine Toubou-hen“ (Fugitive Clementine).
Auch während der vierten Staffel Overlord folgte eine weitere Staffel der Ple Ple Pleiades.

An der Frontline des Krieges steht ein kleines Mädchen. Mit blondem Haar, blauen Augen und einer Erscheinung, welche einer Puppe gleicht, kommandiert sie die Armee.
Ihr Name ist Tanya Degurechaff, doch hinter der Fassade eines Kindes steckt im Kern die Seele eines Mannes, welcher einst in Japan als Verkäufer lebte und starb. Daraufhin machte er die Bekanntschaft mit „Wesen X“, welches sich selbst als Gott bezeichnet.
Dieses Wesen war es auch, welches sowohl den Körper als auch den Ort für die Wiedergeburt bestimmte: eine Welt am Rande eines militärisch-magischen Weltkrieges. Durch ihr magisches Talent schon früh rekrutiert, um neben anderen Magiern für die imperiale Armee zu kämpfen, schwört Tanya alles zu tun um sich am Wesen X für dieses neue Leben zu rächen…

Synopsis

Die Light Novel erscheint seit 2013 und wird geschrieben von Carlo Zen. Jeder bisher erschienene Band trägt zudem ein lateinisches Sprichwort als Titel. Bisher sind 12 Bände erschienen.
2016 folgte ein Manga, der 20 Bände umfasst.

In der Winterseason 2017 lief die erste Staffel des Animes. Parallel wurde der Chibi-Short Anime „Youjo Shenki“ ausgestrahlt, welcher die Episode 0 und 12 weitere Folgen umfasst.
Zudem wurde während der Season ein Recap namens „Youjo Senki: Senkyou Houkoku“ über die ersten 6 Folgen des Animes veröffentlicht.
Am 25. November 2017 und am 26. Dezember 2018 erschienen die zwei Bände des Manga Spinoffs „Youjo Senki Shokudou“, welcher abseits der Hauptstory über das Essen an der Front, mit dem sich Tanya und ihre Kompanie auseinandersetzen müssen, berichtet.

Im Jahr 2019 erschien ein Film, welcher die Handlung der ersten Staffel fortsetzt. Zudem erschein am 19. Juni 2021 das Special „Youjo Senki: Sabaku no Pasta Daisakusen“, welches eine kurze Geschichte enthält, die zeitlich noch vor dem Film spielt.
Eine zweite Staffel wurde bereits angekündigt, jedoch steht noch kein Ausstrahlungstermin fest.

Trotz eines Lebens in dem er nur gemobbt, verachtet und unterdrückt wurde, fand ein 34-jähriger NEET genug Mut sich für eine fremde Person einzusetzen. Dies endete jedoch tragisch in einem für ihn tödlichen Unfall.
Doch das Schicksal gewährt ihm eine zweite Chance und er wird in einer neuen Welt als das Baby Rudeus Greyrat wiedergeboren.
Mit allem Wissen, Erfahrungen und Bedauern seines vorherigen Lebens weiterhin intakt, beschließt er ein erfülltes Leben zu führen und vergangene Fehler nicht zu wiederholen. Doch neben seiner traumatischen Vergangenheit stellt auch seine perverse Persönlichkeit eine Hürde für sein neues Leben dar.

Als Erwachsener im Körper eines Kindes lernt Rudeus schnell sich an die neue Welt anzupassen und gilt durch sein magisches Talent schon bald als Wunderkind. Seine frühe Kindheit verbringt er daraufhin mit dem Lernen von Magie unter seiner Lehrerin Roxy Migurdia und dem Schwertkampftraining mit seinem Vater Paul, einem ehemaligen Abenteurer. Zudem schließt er das erste Mal in seinen Leben eine enge Freundschaft mit dem Mädchen Sylphiette.
Rudeus Leben beginnt jedoch langsam eine Wende zu nehmen, als er entsand wird um Eris Boreas Greyrat, der Tochter seines adligen Onkels, künftig als Tutor zu dienen.

Synopsis

Mushoku Tensei startete am 22. November 2012 als Web Novel Serie des Autors Rifujin na Magonote. Seit dem 23. Januar 2014 wurde sie dann auch als Light Novel meist mit Extrakapiteln veröffentlicht. Die bisher 25 Bücher werden dabei in aktuell 3 Phasen unterteilt: die Kindheitsphase von Band 1 bis 6, die Jugendphase in den Bänden 7 bis 12 und ab Band 13 die Junger-Mann Phase.

Am 23. Oktober 2014 startete der Hauptmanga der Reihe, welcher bis heute 16 Bände umfasst. Am 22. März 2018 folgte der Spinoff-Manga „Roxy datte Honki desu“ bzw. „Roxy Gets Serious“, welcher die Vorgeschichte von Roxy näher beleuchtet.
Im Jahr 2019 wurden zudem am 22. März ein Roxy Anthology Manga mit Geschichten, welche zeitlich während den Light Novels 1 bis 6 spielen, und der Anfang des „4-koma ni Nattemo Honki Dasu“-Mangas zur Kindheitsphase veröffentlicht. 2020 erschienen am 23. Dezember noch zwei weitere Anthologymangas: jeweils zu Sylphiette mit Geschichten während Band 1 bis 8 der Light Novel und zu Eris mit Stories während Band 2 bis 6.

In der Winter Season 2021 erhielt Mushoku Tensei einen Anime, welcher in der Herbst Season desselben Jahres mit Part 2 fortgesetzt wurde. Zusammen erfassen sie die Kindheitsphase der Handlung. Es folgte ein Special zu Part 2, welches eine Nebengeschichte während Folge 16 bzw. 5 des Part 2 erzählt. Die offizielle Second Season wurde angekündigt. Staffel 1 erhielt zudem eine deutsche Synchro.

Am 20. Dezember 2021 begann ein weiterer Manga, der „Shitsui no Majutsushi-hen“ oder „Depressed Magician Arc“ welcher Band 7 der Light Novel als Manga umsetzt, da diese im Hauptmanga übersprungen wurde. Zudem folgte am 15. März 2022 der „Eris wa Honki de Kiba wo Togu“ oder „Eris Seriously Sharpen Her Fangs“ Manga, welcher zur selben Zeit spielt.

Tales of Symphonia handelt von zwei Welten, die von der Existenz der jeweils Anderen nichts wissen. Beide Welten konkurrieren jedoch um das lebenswichtige Mana. Geht es der einen Welt gut, besitzt sie viel Mana, welches der anderen Welt jedoch fehlt. Der Protagonist Lloyd Irving lebt zusammen mit seinen Freunden Genis Sage und Colette Brunel auf Sylvarant, deren Welt sich auf dem absteigenden Ast befindet. Um die Welt zu retten, soll Colette als „die Auserwählte“ die Reise zur Weltenerneuerung antreten. Auf der Reise enthüllen sich nach und nach die Geheimnisse um die beiden Welten und welchen Sinn die Reise zur Weltenerneuerung eigentlich hat.

Tales of Symphonia The Animation fasst die Ereignisse des Spiels in OVA Form zusammen,