Im himmlischen Reich existieren Götter die zahllose Welten überwachen, welche auf Hilfe angewiesen sein könnten. Wenn das Böse in einer solchen Welt zu stark wird werden Helden beschworen, um das Gute in der jeweiligen Welt zu beschützen.

Die Anfänger Göttin Ristarte wurde mit einem nahezu unmöglichen Aufgabe betraut. Sie soll sich um die Rettung von Gaeabrande kümmern, einer Welt welche eine Schwierigkeit der S-Klasse aufweist.
Während sie sich die Profile möglicher Helden anschaut fällt ihr ein Kandidat ganz besonders in Auge: Seiya Ryuuguuin, welcher unglaublich hohe Statuswerte hat und perfekt geeignet wäre als Held an ihrer Seite Gaeabrande zu retten.
Ohne zu zögern beschwört sie Seiya in das himmlische Reich, bemerkt dabei jedoch nicht die Warnung welche auf seinem Profil steht: Er ist übertrieben vorsichtig.

Dieser Fehler lässt Ristarte schon bald verzweifeln, wenn Seiya sich auf jede noch so kleinste Kleinigkeit in übertriebenem Maße vorbereitet und nichts, absolut gar nichts dem Zufall überlassen will…

Synopsis

Cautious Hero startete als Web Novel des Autors Light Tuchihi, welche seit dem 10. Februar 2017 in Buchform als Light Novel herausgegeben wird. Bisher sind 8 Bücher erschienen.
Eine Mangaumsetzung folgte am 09. November 2018 und umfasst bisher 5 Bände. In der Herbstseason 2019 erschien eine Animestaffel, welche die Handlung der ersten beiden Light Novelbände enthält. Während der Season wurde am 11. Dezember 2019 zudem ein Recap ausgestrahlt, welches die ersten neun Folgen des Animes zusammenfasst, da die Produktion auf Schwierigkeiten stieß und eine Sendeslot gefüllt werden musste.

Die Legenden erzählen von den vier Kardinalhelden, welche die Welt beschützen werden, sobald sie aus einer anderen Welt beschworen wurden.
Um sich gegen die drohende Gefahr durch die sogenannten Wellen zu wappnen, beschließt das Königshaus des Königreiches Melromarc diese vier Helden zu sich zu rufen.

Es erscheinen vier junge Männer aus dem modernen Japan, welche mit den legendären Waffen ausgerüstet werden: Drei der Helden erhalten den Speer, das Schwert und den Bogen.
Der vierte Held jedoch, Naofumi Iwatani, erhält den Schild, welcher im Gegensatz zu den anderen Waffen über keinerlei Angriffskraft verfügt. Sein Start wird noch schwerer als die Helden ihre Begleiter zugeteilt bekommen, denn außer der Prinzessin Malty Melromarc scheint keiner an ihn zu glauben und sich ihm anschließen zu wollen.

Als sich Naofumi am Ende seines ersten anstrengenden Heldentages schließlich zu Bett legt, hätte er nicht erwartet dass er am nächsten Morgen für ein Verbrechen beschuldigt wird, dass er nicht begangen hat. Trotz seiner Unschuldsbekundigungen glaubt ihm niemand.
Weil er jedoch als Held gebraucht wird landet er nicht im Gefängnis. Stattdessen wird das falsche Verbechen öffentlich bekannt gemacht, sodass das ganze Volk über die angeblichen Missetaten des Schildes Bescheid weiß.

Von diesem Verrat schwer verletzt und geächtet beschließt Naofumi sich nie wieder auf jemanden zu verlassen und stärker zu werden. Da ihm das ohne Angriffskraft jedoch nicht möglich ist, wendet er sich an den letzten Ausweg der ihm bleibt: Er kauft sich die Sklavin Raphtalia die fortan als sein Schwert für ihn kämpfen soll…

Synopsis

Light Novel

Tate no Yuusha no Nariagari startete am 29. Oktober 2012 als Web Novel des Autors Yusagi Aneko und endete am 28. Mai 2015 mit 378 Kapiteln.
Eine abgeänderte Version der Geschichte mit erweitertem und verändertem Inhalt, welcher sich besonders in der Charakterentwicklung und dem Pacing zeigt, wird seit dem 22. August 2013 als Light Novel veröffentlicht. Bisher sind 22 Bücher erschienen.

Seit dem 25. September 2017 gibt es ein Spinoff zum Speer Helden namens Yari no Yuusha no Yarinaoshi (The Reprise of the Spear Hero), welches in einer alternativen Zeitlinie spielt. Das Spinoff umfasst bisher 3 Bücher.

Manga

Eine Umsetzung der Hauptnovel als Manga folgte am 5. Februar 2014. Bisher sind 21 Bände erschienen. Auch das Speer Hero-Spinoff „Yari no Yuusha no Yarinaoshi“ erhält seit dem 21. August 2017 eine Mangaversion mit seitdem 9 Volumes.

Zwischen dem 27. September 2018 und dem 27. Juni 2020 wurde das Kurzgeschichten-Spinoff „Tate no Yuusha no Toaru Ichinichi“ (A Day in the Life of the Shield Hero) in 3 Bänden veröffentlicht.
Zudem erschienen zwei Anthology-Mangas mit je einem Volume: „Raphtalia to Issho“ (Anthology: Together With Raphtalia) am 21. Dezember 2018 und „Filo to Issho“ (Anthology: Together With Filo) am 22. März 2019.
Seit dem 21. August 2019 wird das Spinoff „Tate no Yuusha no Oshinagaki“ (The Menu of the Shield Hero) über die kulinarischen Erlebnisse von Naofumis Gruppe veröffentlicht. Bisher erschienen hiervon 4 Bände.
Eine Neuerzählung der Haupthandlung aus Raphtalias Sichtweise genannt „Tate no Yuusha no Nariagari: Girl’s Side Story“ startete am 1. August 2021 und hat bisher 13 veröffentlichte Kapitel, von denen die ersten bereits in einem Band zusammengefasst wurden.

Anime

Die erste Staffel des Anime startete in der Winterseason 2019 und wurde mit 25 Folgen ausgestrahlt. Inhaltlich behandelt sie die Light Novel von der ersten bis an den Anfang von Buch 6.
Am 2. April 2019 erschien „5-fun de Wakaru! Tate no Yuusha no Nariagari“ (The Rising of the Shield Hero in 5 Minutes), eine Kurzzusammenfassung der ersten Hälfte der ersten Staffel.

Im Frühling 2022 folgte Season 2 mit 13 Folgen. Ursprünglich sollte diese Staffel schon eher ausgestrahlt werden, doch gab es Verzögerungen bei der Produktion. Eine dritte Staffel ist angekündigt, hat jedoch noch keinen Ausstrahlungstermin.

Der größte Attentäter der Welt hat seinen letzten Auftrag erfüllt und will sich im Ausland zur Ruhe setzen. Doch trotz seiner Loyalität sorgt die Organisation dafür, dass das Flugzeug abstürzt, was zu seinem Tod führt. In nicht unterdrückbarer Frustration und Reue ertrinkend, gewährt ihm eine Göttin in seinem letzten Atemzug eine Audienz, da sie von seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten angezogen wird. Die Göttin bietet ihm die Wiedergeburt in einer großartigen Welt der Schwerter und Magie an, damit er eine entscheidende Mission erfüllen kann: Die Zerstörung der Welt verhindern, indem er ihren Helden tötet.

Er akzeptiert die Bitte der Göttin und wird als Lugh Tuatha Dé wiedergeboren, der Sohn einer Adelsfamilie von Attentätern, die dem Alvan-Königreich dienen. Unter der Anleitung seines Vaters lernt Lugh neue Attentatstechniken kennen, die sich deutlich von dem kaltblütigen und unsympathischen Tötungsstil seines früheren Lebens unterscheiden. Darüber hinaus blühen seine anderen Talente, wie das der Magie, auf. Um diese besser zu meistern, sorgt sein Vater für ein Treffen mit der ebenfalls sehr jungen Dia Viekone, die trotz ihres Alters schon als eine der begnadetsten Magierinnen gilt. Die beiden lernen sich besser kennen und lernen voneinander.
Jedoch ist Lugh sich bewusst, dass dies nicht ausreichend ist, um den Helden zu besiegen. Daher sorgt er für Verbündete, oder besser gesagt Schachfiguren, die für ihn wichtig sein könnten, um gegen den Helden anzukommen.

In Honzuki geht es um das Mädchen Urano Motosu welches Bücher über alles liebt und ein endloses Verlangen hat, diese zu lesen.
Kurz vor der Erfüllung ihres Traumes als Bibliothekarin zu arbeiten, stirbt sie bei einem Unfall. Mit ihrem letzten Atemzug wünscht sie sich, in ihrem nächsten Leben mehr Bücher lesen zu können.

Als sie danach wieder zu Bewusstsein kommt, wacht sie wiedergeboren im Körper des Mädchens Myne auf.
Diese ist ein gebrechliches fünfjähriges Kind, das in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt lebt.
Urano, die nun zu Myne geworden ist, realisiert, dass sie nun an einem völlig fremden Ort ist. Zunächst versteht sie die Worte ihrer neuen Mutter nicht, bis fremde Erinnerungen in ihr aufkommen, somit ist es ihr nun möglich ihre Eltern und ihre große Schwester zu verstehen und mit ihnen zu interagieren. Im Armenviertel, wo sich die Wohnung befindet, trifft sie nun für sie neue Leute, die Myne kennen. So auch Lutz, den 4ten und jüngsten Sohn einer Nachbarsfamilie, der die frühere Myne unterstützt hat und auch jetzt immer eine helfende Hand für sie bereit hält. Da Myne das Verhalten von Urano zeigt, bleibt dies bei der Familie und Lutz nicht verborgen und wirft Fragen auf.

Während Myne ihre neue Welt kennenlernt, erfährt sie etwas, dass sie frustriert: Als Bürgerliche hat sie KEINEN Zugriff auf Bücher! Deshalb versucht sie nun, selbst Bücher herzustellen, dazu müssen jedoch erst die Lebensumstände verbessert werden. Ihr Wissen und ihre Taten sind aber nicht bei allen willkommen. Zudem macht ihr neuer gebrechlicher Körper Probleme dabei, ihren Traum, eine Welt voller Bücher, zu verwirklichen.

Synopsis

Der Anime ist eine Adaption zur gleichnamigen Light Novel der Autorin Miya Kazuki und hat bisher 3 Staffeln erhalten welche jedoch die Novel noch nicht eingeholt haben und da diese noch Läuft ist es sehr warscheinlich das es noch weitere Staffeln geben wird.

Zudem wurde eine Manga reie auf Basis der Light Novel gestartet. Diese Mangareie ist in mehreren Manga unterteilt und zeigen verschiedene Parts der Light Novel und der Geschichte von Myne.

Honzuki no Gekokujou: Shisho ni Naru Tame ni wa Shudan o Erandeiraremasen Dai 1-bu – Hon ga Nai nara Tsukureba Ii!
Ascendance of a Bookworm: I’ll Do Anything to Become a Librarian! Part 1 – If There Aren’t Any Books, I’ll Just Have to Make Some!

Honzuki no Gekokujou: Shisho ni Naru Tame ni wa Shudan o Erandeiraremasen Dai 2-bu – Hon no Tamenara Miko ni Naru!
Ascendance of a Bookworm: I’ll Do Anything to Become a Librarian: Part 2 – I’ll Even Join the Temple to Read Books!

Honzuki no Gekokujou: Shisho ni Naru Tame ni wa Shudan o Erandeiraremasen Dai San-bu – Ryouchi ni Hon o Hirogeyou!
Part 3 ohne bisherigen englischen Namen

Honzuki no Gekokujou: Shisho ni Naru Tame ni wa Shudan o Erandeiraremasen Dai Yon-bu – Kizokuin no Toshokan o Sukuitai!
Part 4 ohne bisherigen englischen Namen

Und zudem gibt es einen kleinen Chibi Comic Honzuki no Gekokujou: Shisho ni Naru Tame ni wa Shudan o Erandeiraremasen – Koushiki Comic Anthology

Der 37-jährige Satorou Mikami ist unzufrieden mit seinem Leben. Er steckt in einem langweiligen Job fest und ist alleine. Nachdem er eines Tages auf offener Straße ermordet wird, wacht er in einer ihm unbekannten Welt auf… und zu allem Überfluss ist er als Schleim-Monster wiedergeboren worden. Während er sich mit der fremdartigen Umgebung und dem neuen Körper zurechtfindet, trifft er auf den Sturm-Drachen Veldora , der dort seit vielen Jahren versiegelt ist. Der Schleim bekommt von Veldora den Namen Rimuru, schwört darauf Veldoras Siegel zu brechen und verschluckt ihn. Bekannt als Rimuru der Slime versucht er mit seinen neuen Fähigkeiten, in der ihm unbekannten Welt, zu überleben.

Der Film Tensei Shitara Slime Datta Ken: Guren no Kizuna-hen lief am 31. Januar 2023 in den deutschen Kinos. Eine weitere Staffel wurde angekündigt.

Die Protagonistin starb als Büroangestellte an Überarbeitung und wurde als Hexe Azusa in einer neuen Welt wiedergeboren. Diesmal möchte sie ihr Leben anders gestalten und lebt ruhig fernab jeglichen Trubels einsam vor sich hin. Nachdem sie 300 Jahre lang nichts weiter getan hat, als täglich ein paar kleine Schleime zu töten und zu entspannen, hat sie unbewusst das höchste Level erreicht und niemand kann ihren Kräften das Wasser reichen. Eines Tages erfährt der Drache Laika von der Kraft von Azusa und fordert sie zu einem Duell heraus. Laika unterliegt haushoch und geht bei Azusa von nun an in die Lehre. Die ruhigen Tage von Azusa sind nun gezählt, denn das Wissen zu Ihrer Existenz verbreitet sich über den gesamten Kontinent.

Das gewöhnliche Leben des 17-jährigen Hajime Nagumo wird gestört, als er und seine Klassenkameraden in eine Fantasiewelt gerufen werden und die Aufgabe haben, die Menschheit zu retten. Während seine Klassenkameraden mit beeindruckenden Fähigkeiten ausgestattet sind, die im Kampf nützlich sind, wird Hajime herabgesetzt, weil er nur eine minderwertige Transmutationsfähigkeit erlangt hat, der es an wirklicher Offensivkraft mangelt.

Während einer Expedition im Großen Orkus-Labyrinth wird Hajime von einem seiner Klassenkameraden verraten und stürzt auf den Grund eines Abgrunds. Obwohl er den Sturz überlebt, wird Hajime mit bedrohlichen Monstern und Unglücksfällen konfrontiert, die ihn in einen grimmigen Albtraum stürzen lassen. Verzweifelt zu überleben und eines Tages nach Hause zurückzukehren, beschließt er, um sein Überleben zu kämpfen – nur um einen gefangenen Vampir namens Yue zu treffen, die ebenfalls versucht, aus dem Labyrinth zu entkommen. Yue und ein paar andere begleiten Hajime auf seiner Reise, um einen Weg zurück nach Hause zu finden, während er sich stetig vom Alltäglichen zum Stärksten der Welt verwandelt.

 

Für Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou ist bereits eine 3. Staffel angekündigt.

Als Subaru Natsuki gerade den Einkaufsladen verlässt war das letzte das er erwartet hätte plötzlich in einer Fantasy-Welt zu stehen.
Während er noch versucht seine Situation zu verstehen wird er von ein paar Banditen überfallen. Zu seiner Rettung erscheint ein silberhaariges mysteriöses Mädchen, welches die Angreifer vertreibt.
Um ihr zu danken, beschließt Subaru dem Mädchen dabei zu helfen eine Insignie wiederzufinden, welche ihr gestohlen wurde. Die Suche der Beiden dauert bis in die Nacht und führt sie schließlich zu einem Hehlerladen in dem der Gegenstand womöglich verkauft wurde.
Doch als die beiden gerade den Laden, werden sie von einer dunklen Gestalt agegriffen und keiner der beiden überlebt diese Begegnung.

…doch als Subaru dann erneut die Augen öffnet und wieder tagsüber auf derselben Straße steht wie kurz nach seinem Weltenwechsel, beginnt für ihn das Leben in der anderen Welt erneut.

 

Synopsis

Novel

Im April 2012 startete der Autors Tappei Nagatsuki die Web Novel Re:Zero, welche später lizensiert wurde und seit dem 23. Januar 2014 als Light Novel Reihe veröffentlicht wird. Dabei bestehen leichte Unterschiede zwischen beiden Versionen.
Die Hauptgeschichte umfasst bisher 31 Volumes mit 8 Story Arcs. Am 26. April 2014 startete zudem Re:Zero Tanpenshuu, welches in bisher 7 Volumes zusätzliche Kurzgeschichten enthält.
Re:Zero Ex kam am 25. Juni 2015 als eine Spinoff-Reihe dazu, in dem die Vorgeschichten zu verschiedenen Charakteren vor dem Beginn der eigentlichen Haupthandlung näher beleuchtet wird. Es existieren bisher 5 Bände in dieser Reihe.
Zusätzlich zu diesen normal veröffentlichten Reihen gibt es noch 5 zusätzliche Prequel Light Novels, welche als Zusatzbeilage zu einigen Blu-Ray Discs erhältlich waren. Diese fünf sind: Hyouketsu no Kizuna (Bond of Ice), Kakurezato no oni shimai (The Oni Sisters of the Hidden Village), Jinei kessei hiwa (Camp Formation Stories), Apokaripusugāruzu (Apocalypse Girls) und Sugisarishi hibi o aishite (Loving the Days Gone By).

 

Manga

Am 27. Juni 2014 startete der erste Re:Zero Manga „Dai-1 Shou – Outo no Ichinichi-hen“ (Chapter 1: A Day in the Capital), welche in 2 Bänden die erste Story Arc der Light Novel enthält und bis zum 27. Februar 2015 veröffentlicht wurde.
Noch während dieser Zeit begann auch die zweite Arc in Mangaform adaptiert zu werden: „Dai-2 Shou – Yashiki no Isshuukan-hen“ (Chapter 2: A Week at the Mansion) umfasst 5 Volumes und erschien vom 25. Oktober 2014 bis zum 25. Oktober 2017.
Ebenso verhielt es sich mit der dritten Story Arc, welche ebenfalls ihre Veröffentlichung während der Herausgabe der vorherigen Arc begann: „Dai-3 Shou – Truth of Zero“ startete am 27. Mai 2015, umschließt 11 Bände und endete am 27. September 2019.
Der bisher letzte in Mangaform adaptierte Teil der Hauptgeschichte ist „Dai-4 Shou – Seiiki to Gouyoku no Majo“ (The Sanctuary and the Witch of Greed), welcher am 27. September 2019 die Veröffentlichung begann und bisher 6 Volumes umfasst.

Zwischen dem 23. Juni 2016 und dem 23. März 2018 wurde der Koushiki Anthology Comic (Official Anthology Comic) in 3 Bänden veröffentlicht.
Zudem wurden zwei Prequelgeschichten als Manga umgesetzt: Vom 27. September 2018 bis 27. Mai 2021 erschienen die 4 Volumes „Shinmeitan“, die Vorgeschichte zu Wilhelm van Astrea und Thearesia van Astrea aus den Tanpenshuu Light Novels.
„Hyouketsu no Kizuna“ (The Frozen Bond) aus den Blu-Ray Disc exklusiven Prequels erhielt 26. April 2020 bis 11. Juli 2021 eine Umsetzung in 3 Bänden.

 

Anime

Die erste Staffel des Anime zu Re:Zero erschien in der Frühlingsseason 2016 mit einer Folgenanzahl von 25 Episoden und einer Folgenlänge von durchschnittlich 25 Minuten.
Sie erhielt wurde in der Winterseason 2020 erneut als „Directors Cut“ ausgestrahlt. Diese Version hatte nur 13 Folgen mit einer Folgenlänge von 49 Minuten, bei denen einige Szenen leicht ergänzt wurden. Am Ende der 13. Folge gab es zusätzliche 4 Minuten Inhalt, welcher als Brücke zur zweiten Staffel dient und dort ebenfalls am Beginn der ersten Folge enthalten ist.
Die erste Staffel umfasst die ersten 9 Bände der Light Novel und damit die ersten drei Story Arcs.

Nach der ersten Staffel erschienen zunächst zwei OVAs in Filmlänge:
Die erste, „Memory Snow“, erschien am 6. Oktober 2018. Sie enthält eine Canon-Nebengeschichte aus Tanpenshuu und Ex die nach Folge 11 des Originalruns bzw. Folge 5 des Directors Cut spielt.
Anschließend folgte am 8. November 2019 die Prequelgeschichte „Hyouketsu no Kizuna“ (The Frozen Bond), welche einen Teil aus Emilias Vergangenheit zeigt.

In der Sommerseason 2020 startete die „2nd Season“ mit 13 Folgen und wurde in der Winterseason 2021 als „2nd Season Part 2“ mit 12 Folgen fortgesetzt. Zusammen enthalten die 25 Folgen die vierte Story Arc und damit Inhalte der Volumes 10 bis 15.
Bisher existieren keine Infos zu einer dritten Staffel.

Parallel zur Originalausstrahlung der ersten Staffel startete ein Shortanime im Chibistil.
Der erste Teil der während der Frühlingsseason 2016 trug den Titel „Re:Zero kara Hajimeru Break Time“ (Re:ZERO ~Starting Break Time From Zero~ bzw. Re:Zero kara Hajimeru Kyuukei Jikan), während der zweite Part während der Sommerseason als „Re:Petit“ oder „Re:ZERO PETIT“ bezeichnet wird.
Auch zur 2nd Season und ihrem Part 2 erschien die Fortsetzung des Chibi-Spinoffs unter dem Titel „Break Time 2nd Season“.

Das beliebte Virtual Reality MMO „Yggdrasil“ endet und es sind nur noch ein paar Stunden bis die Server heruntergefahren werden.
Der hingebungsvolle Spieler Momonga möchte das Ende seiner dunklen Gilde „Ainz Ooal Gown“ miterleben und schwelgt bis zur letzten Sekunde in Erinnerungen.

Zu seiner Verwunderung loggt ihn das Spiel nach Mitternacht jedoch nicht aus. Hingegen scheint er nun als sein untoter Spielavatar in einer Welt zu sein, die Yggdrasil identisch zu sein scheint.
Noch erstaunlicher ist aber, dass die von ihm und seinen Gefährten geschaffenen NPCs ein eigenes Bewusstsein entwickelt haben!

Um herauszufinden wie er in diese Welt kam und ob es noch anderen ehemaligen Spielern so erging, beschließt er forthin mit der Hilfe seiner loyalen Untertanen den Namen „Ainz Ooal Gown“ in die Welt zu tragen… auch wenn er sie dafür erobern muss!

 

Synopsis

Novel
Kugane Maruyama veröffentlichte seine Web Novel „Overlord“ 2010 unterteilt in zwei Parts. Seit dem 30. Juli 2012 erscheint Overlord als Light Novel Reihe und umfasst bisher 16 Bände.
Die Web und Light Novel unterscheiden sich hierbei sehr stark. So existieren in beiden Versionen unterschiedliche Charaktere, wie zum Beispiel Albedo die nur in der Light Novel zu finden ist.
Am 25. Dezember 2015 und dem 24. Februar 2016 erschienen unter dem Namen „Overlord: Prologue“ zudem zwei zusätzliche Light Novel Bände, welche die Vorgeschichte der Gilde „Ainz Ooal Gown“ von der Gründung bis hin zur Eroberung der „Großen Gruft von Nazarick“.

Manga
Die Light Novel begann am 26. November 2014 als Manga umgesetzt veröffentlicht zu werden. Bisher sind 73 Kapitel in 17 Bänden erschienen.
Zudem gibt es seit dem 26. Januar 2017 die Mangareihe „Overlord: Fushisha no Oh!“ (The Undead King Oh!), welche Non-Canon Short Stories im Overlord Universum enthält. Es gibt bis heute 63 Kapitel in 10 Bänden.

Eine Anthology Reihe an der verschiedene Mangaka beteiligt waren wurde in 3 Bänden unter dem Titel „Overlord: Koushiki Comic à la Carte“ (Overlord a la Carte) veröffentlicht. Insgesamt sind 47 Kurzgeschichten enthalten.

Anime
In der Sommerseason 2015 wurde die erste Staffel des Anime ausgestrahlt. Sie umfasste die ersten Light Novel Bände.
Zudem kamen zwei Recap-Movies „Overlord Movie 1: Fushisha no Ou“ (The Undead King) und „Overlord Movie 2: Shikkoku no Eiyuu“ (The Dark Hero) am 25. Februar 2017 bzw. 11. März 2017 in die Kinos.

Im Jahr 2018 folgten die zweite und dritte Staffel jeweils in der Winter- und der Sommer-Season, deren Handlung die Light Novel Bände 4 bis 6 und 7 bis 9 umschließt. In der Sommerseason 2022 wurde die vierte Staffel ausgestrahlt. Welche Inhalte der Bände 10, 11 und 14 enthält.
Ein dritter Film „Overlord Movie 3: Sei Oukoku-hen“, welcher kein Recap sein soll wurde angekündigt.

Neben dem Hauptanime exitiert eine auf Comedy ausgelegte Shortserie im Chibistil namens Ple Ple Pleiades, welche die Pleiaden genannten Kampfmaids in den Fokus rückt. Die erste Staffel wurde nach der ersten Staffel des Hauptanimes zwischen dem 25. September 2015 und dem 24. Februar 2016 ausgestrahlt.
Zudem erschien die „Ple Ple Pleiades Special Edition“ am 30. September 2015 als Zugabe auf der ersten Blu-Ray und DVD des Anime. „Ple Ple Pleiades – Nazarick Saidai no Kiki“ (Nazarick’s Greatest Crisis) wurde am 30. September 2016 mit der 11. Light Novel veröffentlicht.

„Overlord Movie: Ple Ple Pleiades“ sind zwei Folgen, die jeweils mit den Recap-Filmen im Kino ausgestarahlt und später auf deren Diskreleases mitveröffentlicht wurden, ebenso wie die „Overlord Movie: Manner Movie“-Specials von denen es für beide Filme jeweils eine eigene Version gibt.
Diese unterscheiden sich jedoch nur minimal in den dargestellten Bildern und nicht im eigentlichen Inhalt.
Die zweite und dritte Staffel Ple Ple Pleiades wurde zeitgleich mit den entsprechenden Staffeln der Hauptserie ausgestrahlt. Zudem folgte am 23. November 2018 das 3 Folgenspecial „Ple Ple Pleiades – Clementine Toubou-hen“ (Fugitive Clementine).
Auch während der vierten Staffel Overlord folgte eine weitere Staffel der Ple Ple Pleiades.

Nachdem Gott einen Fehler machte und den 15-jährigen Touya Mochizuki mit einem Blitz niederstreckte, bietet er ihm an als Entschädigung an in einer Fantasy-Welt wiedergeboren zu werden. Zusätzlich hätte er noch einen Wunsch frei, welcher ihm den Start in seinem neuen Leben erleichtern soll.
Touya willigt freudig ein und wählt einzig und allein sein Smartphone in der neuen Welt behalten zu dürfen. So beginnt er sein neues Leben in einer Welt voller Magie, für die er eine Begabung hat, und süßer Mädchen, denen er auf seinem Weg nur allzu häufig begegnet.
So trifft er neben den Zwillingen Elze und Linze Silhoueska später auch Adelstöchter, Samurai, Feen und sogar Roboter! Neben allerlei romantischen Frustrationen erlebt er damit auch viele lustige Momente, während er dieses neue Land erkundet, immer dem Ziel folgend, welches gerade eben sein Interesse weckt.

Synopsis

Die Serie begann am 8. April 2013 als Web Novel geschrieben vom Autor Patora Fuyuhara. Am 22. Mai 2015 wurde begonnen die Serie zusätzlich als Light Novel umzusetzen, deren 26. Band am 19. April 2022 erschien. Ebenfalls startete eine Mangaumsetzung der Novel am 26. November 2016. Sie umfasst bisher 12 Bände.
In der Sommerseason 2017 erschien die erste Staffel des Anime, welche während ihrer Laufzeit mit der Veröffentlichung von drei Character Song CDs begleitet wurde. Diese CDs enthielten von jeweils zwei Charakteren die Versionen des Endings, sowie die normale und instrumentale Version der entsprechenden nicht im Anime vorkommenden Charaktersongs.

Für die Frühlingsseason 2023 ist eine zweite Staffel angekündigt.